Fast ein Drittel der LKW-Fahrer besoffen

4. Juni 2019

Kreis Rottweil. Bei Alkoholkontrollen entlang der A81 an der Raststätte Neckarburg und auf einem Autohof bei Vöhringen am Sonntagabend waren von 122 kontrollierten Fahrern 35 unter Strom. Der Spitzenreiter hatte 2,9 Promille. Dem Mann war kaum was anzumerken (Bote). Woher die Fahrer kommen, weiß jeder.

Deutsche Fahrer kriegt man sowiseso nicht mehr. Zehntausende LKW-Fahrer fehlen! Und am meisten wird natürlich wegen dem LKW-Fahrverbot am Sonntag gesoffen.

4 Antworten to “Fast ein Drittel der LKW-Fahrer besoffen”

  1. Schantle Says:

    03. Juni 2019, 13:32 Uhr

    Lkw-Fahrer mit vier Promille erwischt

    Sinsheim Einen sturzbetrunkenen Lastwagenfahrer hat die Autobahnpolizei in Sinsheim aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Kontrolle auf der Rastanlage Kraichgau-Süd hatte der Mann am Sonntagabend vier Promille Alkohol im Blut.

  2. Wolfgang Says:

    4 Promille?! Was musst dafür saufen? Mit Viertele ist das nicht zu schaffen 🙂
    Mit herkömmlichem Schnaps, wie es ihn bei uns gibt, wird das sogar schwer. Ausserdem musst dafür lange trainieren und den Eichstrich immer weiter hoch setzen. Profi am Werk.

  3. ebbele Says:

    Diese LKW-Fahrer sind wahrscheinlich an vordersten Front, wenn es die, von den Grünen angedachten
    neuen Verkehrsregeln umzusetzen gilt. 🙂


  4. Wenn man Alki ist hat der Alkohol kaum noch Wirkung…


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: