Nicht Rechte, sondern Linksextreme und Islamisten sind die größten Gewalttäter

21. Januar 2022

RW/BRD. Vom Bundespräsidenten über die rote Innenministerin (samt CSU-Vorgänger) bis herunter zu den Ländern und natürlich in der gleichgeschalteten Lügenpresse wird heuer wie in den vergangenen Jahren dreist gelogen, Rechtsextreme seien bei Straftaten weit an der Spitze. Das stimmt aber nicht, der fiese Trick ist einfach. Wenn ein Nazi (oder wer auch immer) nämlich ein Hakenkreuz irgendwohin sprayt, ist das eine „rechte“ Straftat, wenn aber der grüne Kretschmann ein Bild des Verbrechers und Massenmörders Mao neben sein Bett hängt, ist das juristisch und politisch völlig in Ordnung und keine Straftat. Zweierlei Maß!

Und Nazi-Symbole, Zeichen und Worte gibt es viele, und alle sind verboten und eine Straftat. Und kommunistische, bolschewistische, rote Verbrecher gab und gibt es mehr als Nazis und ihre Zitate, Symbole und Zeichen sind Legion. Und nichts davon ist eine Straftat. Man darf sogar als Bundestagsabgeordneter ein kommunistisches Massenmörder-Hemd anziehen und das rote Mörderpack anbeten, kein Problem.

Ja, und das Parlament sitzt voller Kommunisten, wir haben einen linken Kommunist als Ministerpräsident in Thüringen, und die rot versumpfte CDU hat ihn mitgewählt!

Hier die FAZ mit den neuesten Lügen, und da die Neue Zürcher Zeitung, die den Schwindel aufdeckt!

15 Antworten zu “Nicht Rechte, sondern Linksextreme und Islamisten sind die größten Gewalttäter”

  1. Schantle Says:

    Manche Bundesländer zählen auch alle Gewalttaten, wo sie nicht wissen, wer’s war, als „recte“ Gewaltttaten. So unverschämt wird beschissen!

  2. Wolfgang Says:

    Schorndorf: „Antifa“ greift wahllos Bürger wegen Verdachts auf AfD-Mitgliedschaft an +++

    In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar hat die linksextreme „Antifa“ einen Schorndorfer Bürger in der Friedensstraße als Feind markiert, der in deren Kreisen im Verdacht steht, Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD) zu sein. Hierzu erklärt der stellvertretende Vorsitzende des AfD Kreisverbandes Rems-Murr, Lars Haise, AfD: „Wahllos streifen Linksextremisten mittlerweile durch Schorndorf, um Bürger einer Mitgliedschaft in einer demokratischen Partei zu bezichtigen und greifen damit empfindlich in dessen Privatsphäre ein. Wir erwarten insbesondere von der Schorndorfer SPD, deren Ortsvorsitzende Sabine Reichle im Zusammenhang mit Linksextremisten gerne verharmlosend von ‚jungen, engagierten Jugendlichen mit etwas rauer Sprache‘ spricht, dass sie sich von derart faschistischen Methoden in der politischen Auseinandersetzung klar und deutlich distanziert. Weder Fackelmärsche vor Privatwohnungen von Politikern, wie wir sie andernorts in Deutschland erlebt haben, noch Schmierereien wie in der Friedensstraße, die zur Gewalt gegenüber Andersdenkenden aufrufen, haben einen Platz in unserer freiheitlichen Demokratie.“

    Auf der linksextremen Internetseite „Indymedia“ sowie auf Facebook dokumentiert das sogenannte „Offene Antifaschistische Treffen Rems-Murr“ den nächtlichen Besuch. Auf den Schmierereien, die im unmittelbaren Umfeld eines Anwohners gefertigt wurden, ist unter anderem zu sehen: „AfD angreifen!“, „Nazi komm raus, Du bist enttarnt!“ oder „Fuck AfD“. „Diese Aufrufe werten wir als klare Botschaften, die zur Gewalt aufrufen“, ergänzt der Backnanger Landtagsabgeordnete Daniel Lindenschmid MdL, der zugleich innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg ist. „Fälle wie diese zeigen ganz deutlich, dass die Sicherheitsorgane unseres Landes auf keinem Auge blind sein dürfen im Kampf gegen Extremismus. Einzig die AfD steht für einen Rundumblick, der neben Rechtsextremismus und religiös motivierten Extremismus auch den immer gewalttätiger werdenden Linksextremismus klar mit einschließt“, so Lindenschmid weiter.

    Interne Recherchen in den Mitgliederdaten des Kreisverbandes haben ergeben, dass in der Friedensstraße gar kein Mitglied ansässig ist: „Warum die gewaltbereite Antifa einen Bürger wegen einer angeblichen Mitgliedschaft in einer demokratischen Partei angegriffen hat, wird wohl allein deren Geheimnis bleiben“, schließt Lars Haise ab.

    Eintrag auf Indymedia:
    https://de.indymedia.org/node/169083

    Eintrag auf Facebook:

  3. Wolfgang Says:

    Zitat

    „Broschüre“will Sachsen in Deutschland integrieren

    – Ministerium dementiert Urheberschaft

    Wer steckt hinter einer Broschüre, die u.a. in Chemnitz bei zahlreichen Haushalten im Briefkasten aufgetaucht ist und in der gefordert wird, Sachsen in Deutschland zu integrieren, sowie seine Familienangehörigen beim Verfassungsschutz zu denunzieren?

    Das als Urheber genannte Sozialministerium dementiert, das Flugblatt erstellt zu haben – stellt sich nur die Frage, wer solche Inhalte dann verbreitet, denn zuzutrauen wäre es den Politikern der Landesregierung durchaus…

    https://www.freiepresse.de/nachrichten/sachsen/gefaelschte-infobroschuere-beklagt-radikalisierung-in-sachsen-sozialministerium-distanziert-sich-artikel11949568?s=09

  4. spitzbube Says:

    moin wolfgang
    das klientel, also die autoren dieser „broschüre“ sind auf dem bild zu erkennen…
    mfg

  5. Wolfgang Says:

    Moin Spitzbube, was meinst damit?

  6. Wolfgang Says:

    Faesers Appell an Corona-Demonstranten – „Meinung kundtun, ohne sich zu versammeln“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article236354771/Innenministerin-Faesers-Appell-an-Corona-Demonstranten-Meinung-kundtun-ohne-sich-zu-versammeln.html

    Ansage an Keviline Faeser.. mach Politik indem Du einfach nicht mehr da bist.. 😉

  7. Wolfgang Says:

    Dunkelhäutige fallen mittags am Bahnhof über Frau her

    https://www.giessener-allgemeine.de/kreis-giessen/reiskirchen-ort848778/kreis-giessen-sexueller-uebergriff-bahnhof-reiskirchen-91244404.html

    Scheint mittlerweile eine Art „Freizeitsport“ geworden zu sein ! Vielleicht sollte sie lernen, gezielt kot abzusetzen.

  8. Pegasus Says:

    @Wolfgang: Das meint die BILD zu dieser Nancy Faeser, die offensichtlich vom Grundgesetz keine Ahnung hat, bzw. in diesen Kreisen wird das Grundgesetz nich geachtet.
    Für BILD-Chef Johannes Boie ist es ein Skandal. Nach dem Skandal-Tweet von der Innenministerin Nancy Faeser solle man nicht mehr auf die Straße gehen, um zu demonstrieren. Und auch Robert Habeck hält die Anklage wegen Veruntreuung von Gelder gegen ihn für „politisch durchgenudelt“. Es scheint, als gehe der Respekt der Bundesregierung vor deutschem Recht verloren.

    „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln“, heißt es in Artikel 8 des Grundgesetzes.

    Doch ausgerechnet Verfassungsministerin Nancy Faeser (51, SPD) scheint dieses Recht infrage zu stellen.

    Wörtlich schrieb Faeser Mittwochabend beim sozialen Netzwerk Twitter: „Ich wiederhole meinen Appell: Man kann seine Meinung auch kundtun, ohne sich gleichzeitig an vielen Orten zu versammeln.“

    Klartext: Faeser fordert Demonstranten auf, ihren Protest nicht mehr auf die Straße zu tragen.

    „Die Aussage der Ministerin ist im Kontext der Corona-Proteste und vor dem Hintergrund der dramatisch hohen Corona-Infektionszahlen zu sehen“, erklärte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums gegenüber BILD.

    Gleichzeitig ist die Bundesinnenministerin bei anderen Themen eine glühende Verfechterin des öffentlichen Protests, von Demonstrationen im Freien und – ebenfalls völlig zu Recht! – öffentlichen Meinungsbekundungen.

  9. spitzbube Says:

    moin wolfgang
    ich bin der ansicht das diesel klientel einen „angriff unter falscher flagge“ produziert hat. und gleichzeitig zum handeln auffordert gegen den normalen aufrichtigen bürger. nach dem motto: ich schaffe ein problem und habe aber schon die problem-lösung in der tasche, also ein doppelsieg für das klientel. so ist meine ansicht.
    mfg
    aus sachsen/leipzig

  10. Wolfgang Says:

    Zitat
    Wenn linksgrüne Extremisten der „Anti“fa Innenminister werden !!
    Für die Bundesregierung und für sie persönlich habe das muslimische Leben in Deutschland große Bedeutung“ sagt Innenministerin Nancy Faeser‼️

    Ist sie eigentlich Innenministerin und somit für die innere Sicherheit Deutschlands zuständig ODER die Islambeauftragte der Bundesregierung?

    „Die Bundesregierung werde die Prävention von Islamfeindlichkeit stärken und dafür sorgen, dass menschenverachtende Hetze konsequent verfolgt werde.
    Faeser wolle die Ausbildung von Imamen und anderem religiösen Personal islamischer Gemeinden weiter stärken, teilte das Ministerium mit.“

    https://dtj-online.de/deutsche-islam-konferenz-faeser-innenministerium/

    Die hauen sich gegenseitig auf den Deckel und um das zu lösen, will sie NOCH mehr holen !!

  11. Wolfgang Says:

    Derweil grün-braune Partei in Bayern. Beweissicherung !

    https://t.me/ReinsteCovidiotie/25729

    Was kommt raus, wenn du rot, grün und gelb mischst ?
    BRAUN ! Da der gelbe Anteil extrem niedrig ist, sogar DUNKELBRAUN!

  12. Wolfgang Says:

    Das Schärfste dabei ist, DU zahlst es selbst !

    https://www.conservo.blog/2022/01/23/auf-dem-sektenpfad-ins-morgenland-das-unheilvolle-wirken-der-muslimischen-bruderschaft/?fbclid=IwAR1B03F1nFavJ8plIqo8abghkYhhi780_jWtArvBsvkki212Q7A77v9zTOo

    Für die Antidiskriminierungskampagne des Europarats liegt die „Freiheit im Hijab“‼️
    Verhüllen ist also Freiheit für deine Regierung!
    Mehrehe ebenfalls.
    Schächten.
    Aber NUR wenn du Michael, Heinz, Jörg oder Walter.

    Am Donnerstag veröffentlichte die Kampagne auf ihrem Twitter-Konto ein Video, in dem drei Frauen einmal mit und einmal ohne Hijab dargestellt werden. Dazu schrieb die Social-Media-Abteilung unter dem Hasthag #HijabIstFreude: „Schönheit liegt in der Diversität, wie Freiheit im Hijab liegt“.

    Mehr unter: https://t.me/Islamistenjaeger

  13. Wolfgang Says:

    Zitat
    Jörg, Michael, Walter und Thomas waren es NICHT.
    „JUGENDLICHE“

    Kriminalität, Vergewaltigungen, Überfremdung, Islamisierung etc. all das hat man bislang still ertragen und jetzt versucht man aber die Corona-Maßnahmen bei muslimischen Migranten durchzusetzen. Dies führt dann zu Fällen wie diesen hier.

    https://www.t-online.de/region/berlin/news/id_91528314/wegen-maske-jugendliche-pruegeln-auf-65-jaehrige-ein-frau-schwer-verletzt.html

  14. Wolfgang Says:

    Zitat

    9300 Afghanen aus Taliban-Staat nach Deutschland 🇩🇪 ausgeflogen

    Bis Mitte Januar hat die Bundesregierung nach eigenen Angaben rund 20.400 Aufnahmezusagen für und deren Familien erteilt. Hinzukommen etwa 8000 weitere Zusagen für die Aufnahme von „besonders gefährdeten Afghanen und deren Kernfamilien“. Das geht aus einer Antwort des Auswärtigen Amtes auf Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, die unserer Redaktion vorliegt.

    https://www.waz.de/politik/afganistan-afghanen-taliban-deutschland-ortskraefte-id234379057.html

    #Irre


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: