Archive for the 'Asylanten' Category

Wenig Abschiebungen / Pro Asyl & Co helfen Asylanten beim Untertauchen

23. Juli 2018

Stuttgart. Grün-Schwarz hat große Probleme, Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern zu vollstrecken. Zwischen Anfang Juni 2017 und Ende Mai 2018 seien 8030 Abschiebungen geplant gewesen. 4886 Abschiebungen seien gescheitert und 3144 erfolgreich gewesen, schreibt die „Südwest Presse“ (Samstag). Grund dafür ist, dass die Grünen die Termine wochenlang im voraus aushängen und linke Staatsfeinde bei Pro Asyl, Bleiberecht und wie die Roten Socken alle heißen, den Asylanten vorher verraten, wann’s abgeht, und ihnen beim Verschwinden helfen. Guck da zum Beispiel! In anderen Bundesländern ist es noch schlimmer. 250.000 Asylanten sind fällig, aber es passiert nix. Die BRD ist ein verkommener Rechtsstaat.

Advertisements

Asylanten und andere Verbrecher

21. Juli 2018

Merkel-BRD. In Plüdershausen (Rems-Murr-Kreis) wurde ein 53-jähriger Vater von  einem 20-jährigen afghanischen Asylanten niedergestochen, der es auf die 19-jährige Tochter abgesehen hat. Die Familie ist jetzt unter Polizeischutz an einen sicheren Ort gebracht worden, weil der 20-jährige Amir Wafa, der im Dezember 2015 als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Deutschland gekommen war, auf der Flucht ist und zurück kommen könnte. Guck da!

In Lübeck stach ein Iraner, … Den Rest des Beitrags lesen »

Asylant brunzt grinsend in Polizeiwache

20. Juli 2018

Ellwangen. „Während seiner Wartezeit in einem Vorraum der Wache besaß der 28-jährige Tunesier dann die Unverschämtheit und urinierte grinsend in den Raum“, steht im Polizeibericht. Ja, was soll ein schwer traumatisierter Asylant sonst auch machen? Dableiben darf er immer, auch wenn er die Polizei anschifft! Die  hat hinterher die Pisse übrigens selber wegputzen müssen!!!

Wieviel Geld kriegen Asylanten von uns?

18. Juli 2018

BRD. Jedem Flüchtling, der nach Deutschland kommt, stellt der Staat eine kostenlose Unterkunft – darüber hinaus gibt es (sofort) auch Geld. Im Sozialamt Fürth (Bayern) kümmern sich bis zu 10 der 50 Mitarbeiter um 1600 Flüchtlinge. Behördenchefin Michaela Vogelreuther (51) erklärt in BILD, wie viel Geld es gibt: Den Rest des Beitrags lesen »

Sami A. und deutsche Asyl-Trottel

15. Juli 2018

BRD. Was für einen linken Hampelmann-Staat wir haben, zeigt aktuell der Ex-Leibwächter des Terroristen Bin Laden, der nach Tunesien abgeschoben wurde und den ein deutsches Gericht unbedingt wieder nach Germoney holen will:

Der Tunesier Sami A. (42) kam 1997 als „Student“, beantragte Asyl, heiratete dann hinterlistig eine Deutsche und kriegte Hartz ÍV (20.000 Euro pro Jahr). 1999/2000 hatte er Urlaub im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet gemacht, kriegte dort Militärausbildung und war dann zwischendurch in der Leibgarde von Osama bin Laden! Dann kam er wieder ins Ruhrgebiet, wurde extremer salafistischer Islam-Prediger und sollte sich täglich bei der Polizei melden, was er aber nicht machte. Der Mann gehört schon 18 Jahre hochkant aus dem Land geschmissen! Als das Innenministerium das jetzt machte, ist ein Gericht empört und will ihn unbedingt wieder zurück haben.

Nein, wir haben keine Asylindustrie, wir haben keinen Asyltourismus. WIR HABEN EINEN RECHTSSTAAT! Aber was für einen!

„Palmer, verpiss dich!“

10. Juli 2018

Tübingen. Das Phänomen ist leider überall in Europa gleich. Links meint man im Besitz der Wahrheit über Humanität und Flucht zu sein und treibt damit die Leute den Rechten so lange zu, bis sie die Macht haben. In Berlin gibt es gerade Demos für Seenothilfe gegen Seehofer. Origineller Text. Aber am Rand wurde ich dreimal hintereinander erst erkannt und dann sofort beschimpft: „Palmer verpiss dich!“ „Hau ab, du scheiß Rassist!“ „Verschwinde, du rassistisches Arschloch!“ Den Rest des Beitrags lesen »

Mit Asylanten kamen Christenmörder

8. Juli 2018

Rottweil / BRD. Während unser Bundestagsabgeordneter Volker Kauder (CDU) sich sporadisch um die Verfolgung von Christen in der Welt kümmert, duldete er aber auf Befehl von Mutti Merkel untertänigst den millionenfachen Import von Christenfeinden. Dabei weiß jeder, dass weltweit Millionen Christen vom Islam verfolgt werden, wir importieren aber fast nur Mohammedaner. Die AfD dagegen will das Christentum schützen, guck da!

„Denkanstöße“ oder Furzideen?

6. Juli 2018

Rottweil. Laut Zukunftsforscher Kai Arne Gondlach in der Reihe „Denkanstöße“ für Ü30-U49 im Kraftwerk werden wir bald 300 Jahre alt, unser Ersatz-Penis kommt aus dem 3D-Drucker, und im Hirn steuern uns ein paar Chips vom Großen Bruder ins unendliche Glück. Den Rest des Beitrags lesen »

OB Palmer: Afrikaner sind krimineller

5. Juli 2018

Tübingen. „Diejenigen, die gar kein Bleiberecht haben und das auch wissen, werden weit über Durchschnitt kriminell und das sind sehr häufig Menschen aus Nordafrika und Schwarzafrika. Das wird in den Städten sichtbar und sorgt für Ressentiments und zerstört Integration.“ Tübinger OB Palmer heute in BILD.

Jeder Flüchtling kostet uns 450.000 Euro

5. Juli 2018

Germoney / Ferkelstaat. „Jeder Flüchtling kostet Deutschland 450.000 Euro.“ Dies hat der renommierte Freiburger Wirtschaftswissenschaftler Bernd Raffelhüschen errechnet, und der genauso renommierte Professor Hans Werner Sinn stimmt zu. Ist das der Grund, warum SED-Kommunisten, SPD und Grüne, aber auch die linksversiffte Kanzlerin und ihre Hofschranzen, möglichst viele Geflüchtete ins Land holen wollen? Oder ist es Merkels und der EU-Bonzen „Masterplan“, uns Deutsche solange auszudünnen, bis wir in der Minderheit sind und hier gar nix mehr zu sagen haben?

Syrischer Asylant versucht Totschlag

4. Juli 2018

Esslingen. Ein 25-jähriger syrischer Asylant, der einen Nebenbuhler totschlagen wollte und ihn dabei schwer verletzte, wurde gestern in Esslingen verhaftet.

Ringzug: Dunkelhäutiger macht Elfjährige an

4. Juli 2018

Spaichingen-Rottweil. Im Ringzug zwischen Spaichingen und Rottweil wurde am Dienstagmorgen gegen 6.15 Uhr ein 11 Jahre altes Mädchen von einem dunkelhäutigen Mann angesprochen, der sich trotz eines leeren Abteils neben sie setzte. Die Kripo sucht Zeugen.

Asylant Ali Bashar, der Mörder von Susanna, hat auch zweimal Elfjährige vergewaltigt

4. Juli 2018

Wiesbaden. Ali Bashar, der Mörder von Susanna, ein abgelehnter, aber nie abgeschobener kurdisch-irakischer Asylant, hat im Flüchtlingsheim außerdem ein elf Jahre altes Mädchen zwei Mal vergewaltigt, einmal allein im März, ein weiteres Mal im Mai, zusammen mit einem 14 Jahre alten Afghanen. Ali Bashar (21) sitzt in U-Haft, weil er die 14-jährige Jüdin Susanna Feldmann aus Wiesbaden vergewaltigt und erwürgt hat. Merkel hat den Mordbuben hereingelassen.

Sie lügt … und lügt … und lügt …

3. Juli 2018


Von PETER BARTELS | Nicht Seehofer – Merkel muß weg!

Sie muß weg, weil sie lügt und lügt und lügt:

Sie hat gelogen, als sie schwor, Schaden von Deutschland abzuwenden …
Sie hat gelogen, als sie behauptete, Deutschlands Grenzen sind nicht zu schützen …
Sie hat gelogen, als sie Millionen Sozialschnorrer zu “Flüchtlingen” machte …
Sie hat gelogen, als sie sagte, von 28 EU-Staaten stünden 16 hinter ihr …

Nicht mal Honecker hat so gelogen wie Merkel. Nur einer: Gröfaz! Sie ist Grökaz, seine Schwester im Geiste. Den Rest des Beitrags lesen »