Archive for the 'Asylanten' Category

Asyl-News Rottweil: Hartz IV für 1000, UMA bei Innozenz, Abdullah baut Haus, einer spült

25. April 2017

Kreis Rottweil. Nr. 1: „Etwa 2350 geflüchtete Menschen haben derzeit im Kreisgebiet ein Zuhause“, heißt es heute sülzig im Bote. Das ist genau der Neusprech, den einheimische Leser nicht leiden können, also Klartext: Etwa 2350 Asylanten wohnen derzeit im Kreis Rottweil! 77 der 2350 sind unbegleitete Jugendliche (UMA), ein paar davon in Rottweil in der Johanniterstr. 35. Etwa 1000 gelten als anerkannte Asylbewerber, die auf unsere Kosten HartzIV kriegen, obwohl sie hier noch keinen Streich geschafft haben. Den Rest des Beitrags lesen »

Unseriöse polizeiliche Kriminalstatistik

24. April 2017

Rottweil / Merkels Rechtsstaat. Heute hat der Innenminister die polizeiliche Kriminalstatistik 2016 rausgebracht, wie immer unübersichtlich und einseitig. Dazu: Den Rest des Beitrags lesen »

Perverses Asylrecht bevorzugt Taliban

23. April 2017

Willkommen in Germoney! Rottweil / Asylwahnistan. Unser perverses Asylrecht, das längst abgeschafft gehört, wird immer perverser. Wenn ein Afghane sagt, er sei Taliban und darum mit dem Tod bedroht, verbessert er seine Chancen, hier bleiben zu dürfen. Deshalb sagen alle Afghanen jetzt, sie seien Taliban, ob es stimmt oder nicht. Auf die Art sind aber sicher schon tausende echte Taliban ins Asylparadies von Mutti Merkel gekommen, sagt sogar der SPIEGEL. Deutsche Asyltanten lieben mohammedanische Terroristen!

Flüchtlinge gucken sich Betriebe mal an

20. April 2017

Kreis Rottweil. Der prophetische Daimler-Chef Dieter Zetsche hatte im September 2015 vorausgesagt, die Flüchtlinge könnten für das „nächste Wirtschaftswunder“ sorgen. In Oberndorf ist jetzt – fast zwei Jahre später – der sensationelle Startschuss: sie machen Betriebsbesichtigungen! Den Rest des Beitrags lesen »

Wie verdauen wir 11 Mio Ausländer im Land?

19. April 2017

Rottweil / Eurabien / Afrika. Wie verändern Asylanten, Asylbetrüger, Flüchtlinge, Geflüchtete, Einwanderer, Fremdlinge, Immigranten, Ausländer, Zuwanderer, „diejenigen, die neu dazugekommen sind“ (Zitat Merkel), das Leben von „denjenigen, die schon länger bei uns leben“? Wie verdaut das Weltsozialamt alle? Dazu ein Artikel in der Welt mit über über 800 interessanten Leserbeiträgen – so gut wie alle sauer auf unsere Politiker-Bagage! Den Rest des Beitrags lesen »

Die Ruhe vor dem zweiten Asyl-Sturm

18. April 2017

Rottweil / Asylwahnistan. Die Asylkrise ist nicht vorbei, sie holt nur Luft. Die illegalen Einreisen über Libyen, das Mittelmeer und Italien haben sich im ersten Quartal 2017 um 70 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöht, die illegalen Übertritte über die deutsch-schweizerische Grenze mehr als verdreifacht. Und der hunderttausendfache Familiennachzug der „schwer Traumatisierten“ bequem per Flugzeug erscheint in den Lügenmedien und der Statistik gar nicht. (Guck da!)

Jugendämter schützten UMA-Verbrecher

15. April 2017

Rottweil / Kretschmanns Rechtsstaat. Man stelle sich das mal vor! Eine staatliche Behörde weigert sich, einer anderen staatlichen Behörde die Daten von eventuellen Kriminellen mitzuteilen. Der Schutz von dahergelaufenen Verbrechern zählt mehr als der Schutz von Einheimischen. Bei der Nacherfassung von unbegleiteten männlichen Flüchtlinge weigerten sich mehrere Jugendamtsleiter im Ländle, die Daten dem LKA zu geben.  Den Rest des Beitrags lesen »

Hungerstreik: neun Polizisten für 1 Asylant

13. April 2017

Rottweil / Merkels Saustall Rechtsstaat. Ein 25-jähriger syrischer Asylbetrüger aus der islamischen Al-Nusra-Terrorfront macht massiv Probleme. Er ist im Januar in Hungerstreik, „um zu erreichen, aus der Untersuchungshaft entlassen zu werden“, sagt das Stuttgarter Oberlandesgericht. Anstatt dass man den Moslem zu den 72 Jungfrauen in Mohammeds Paradies lässt, ist er jetzt in einer Klinik in der Region Stuttgart. Dort wird er im Drei-Schicht-Betrieb von neun Polizisten bewacht. Den Rest des Beitrags lesen »

Sonntagsarbeit für Nowacks Asylanten?

9. April 2017

Rottweil. Der grüne Bundestagskandidat Hubert Nowack repariert sein Asylantenheim anscheinend auch am hellichten Sonntag. Zumindest hievt sein von ihm gesteuerter Kran surrend Holzlatten über die Bude, und der Haken kommt leer zurück. Wer schafft also am Palmsonntag hinter Nowacks Asylheim? Man sieht ja nicht hin. Integriert der grüne Zimmermann so seine syrischen Mieter in den deutschen Arbeitsmarkt? Natürlich mit Sonntagszuschlag und Asylbonus?

Pro Asyl stolz! Hat uns acht Syrer geschenkt!

8. April 2017

Rottweil. Erst vor drei Tagen hatten wir es vom Familiennachzug der Asylanten. Ein Asylant zieht wieviele ganz legal nach sich? Hier wird von Pro Asyl Rottweil stolz die syrische Familie Ajouz präsentiert, insgesamt 8 Mohammedaner: 2 Eltern, 6 Kinder. Pro Asyl ist stolz. Michel blech‘! Den Rest des Beitrags lesen »

Zehn Mihigrus schlagen 28-Jährigen schier tot, weil er Frau helfen wollte

6. April 2017

Rottweil / besetztes Ländle. Jeden Tag neue Horrorfälle mit Ausländern. In Mannheim wollte ein 28-Jähriger einer jungen Frau helfen, die von zehn Ausländern belästigt wurde. Dafür wurde er von den Mihigrus brutal zusammengeschlagen. Unter anderem sprangen sie von einer Sitzbank mit den Füßen auf den Kopf des Opfers. Deshalb lautet die Anklage jetzt auf versuchten Totschlag. Den Rest des Beitrags lesen »

267.500 Syrer Recht auf Familiennachzug

5. April 2017

Rottweil / Asylwahnistan. 267.500 syrische Flüchtlinge haben laut Regierung Anspruch auf Familiennachzug, schreibt Bild. Also 267.500 Ehefrauen, 1 Mio Kinder, 500.000 Opas und Omas… konservativ gerechnet! Macht euch auf was gefasst, ihr blöden Merkel & Co-Wähler! Den Rest des Beitrags lesen »

SchwaBo lügt Neger weg

5. April 2017

Rottweil / Lügenpresse. Dies ist das offizielle Fahndungsfoto des „Macheten-Mannes“ aus Troisdorf, der auf einem Zeltplatz brutal eine Studentin vergewaltigte, wobei ihr Freund –  auch aus Baden-Württemberg – zugucken durfte. Obwohl der Verbrecher flüchtig ist und für eine zweite Vergewaltigung in Frage kommt, verschweigt der Lügen-Bote (überregionaler Teil) alles. Die Fahndung ist eindeutig: Den Rest des Beitrags lesen »

Polizisten für Asylanten Hampelmänner

4. April 2017

Rottweil / Ferkelstaat. Ein Syrer erklärte mir mal, wie das bei ihm Zuhause abläuft: In der Stadt, in der er wohnte, lebten circa 20.000 Menschen. Es gab nur eine Handvoll Polizisten. Wenn diese auftauchten, herrschte Stille und die Leute verkrochen sich. Aufgrund der Willkür der Polizei hatte jeder Angst, schon beim kleinsten Vergehen sofort eingesperrt zu werden. Hier aber, so sagte er, kommen 5 Streifenwagen mit 10 Polizisten, die aber „nichts machen und dann wieder fahren“. Den Rest des Beitrags lesen »