Archive for the 'Ausländer' Category

Denis Yüksel, ein antideutscher Hetzer!

19. Februar 2018

Germanistan. Seit Tagen hört man in den gleichgeschalteten Medien nur noch Denis-Yüksel-Geschrei. Dabei ist dieser  Türke eine ganz dubiose Type. So wünschte er dem ehemaligen SPD-Senator und Bundesbanker Thilo Sarrazin, der 2010 das prophetische Buch „Deutschland schafft sich ab“ geschrieben hatte, im grünen Hetzblatt taz den Tod mit dieser bodenlosen Frechheit:

„So etwa die oberkruden Ansichten des leider erfolgreichen Buchautors Thilo S., den man, und das nur in Klammern, auch dann eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur nennen darf, wenn man weiß, dass dieser infolge eines Schlaganfalls derart verunstaltet wurde und dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten.“

Die taz kriegte 20.000 Euro Strafe aufgebrummt, der Yüksel nix. Ebenfalls in der linkspopulistisch hetzenden taz freute er sich über den Untergang Deutschlands: Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

America first! Prima Italia! Deutschland verrecke!

15. Februar 2018

Rottweil / BW. Präsident Trump sagt „Amerika zuerst“, im derzeitigen italienischen Wahlkampf fordern die starken Rechten „Italien zuerst“ (Prima Italia), aber in Deutschland marschiert die grüne Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth – Monatsgehalt 15.000 Euro, von uns deutschen Steuerzahlern geblecht – mit tiefroten Randalierern zusammen. die lauthals schreien „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ und „Deutschland verrecke“! Und wenn in Stuttgart zwei lächerliche Bäume wegen S21 umgesägt werden sollen, brauchen wir, die größten Nettozahler der EU, erst eine Genehmigung aus Brüssel. Kein Witz! Vielleicht haben die Linken recht und Deutschland ist „ein mieses Stück Scheiße“? Die Frage ist nur, wer hat es dazu gemacht!

Video-Dolmetsch für 3600 Knastbrüder

16. Januar 2018

Gefängnisstandort Rottweil. Justizminister Wolf (CDU) will schnell Video-Dolmetscher in allen 17 Gefängnissen des Landes installieren, weil immer mehr Ausländer einsitzen. Knapp die Hälfte der 7300 Knastbrüder sind international. Den Rest des Beitrags lesen »

Zehn Prozent der Trossinger sind Rumänen

9. Januar 2018

Rottweil / TUT. In Trossingen sind ein Zehntel der Einwohner Rumänen, immerhin also aus der EU. Schultheiß Dr. Clemens Maier macht sich anscheinend wenig Sorgen, andere Trossinger schon. So etwas verändert eine Stadt. Man stelle sich vor, Rottweil hätte 2500 Einwanderer nur aus einem einzigen Land, plus andere dazu: Den Rest des Beitrags lesen »

Wenn Lehrer Angst vor Schülern haben…

17. Dezember 2017

Schulstadt Rottweil / Saarbrücken. Folgend der Brandbrief einer Gemeinschaftsschule aus Saarbrücken! Wie lange wird es dauern, bis infolge der aktuellen Invasion auch die Lehrer in Kleinstädten wie Rottweil täglich folgenlos als „Cracknutte“, „Hurensohn“ oder „Wichser“ beleidigt werden? Den Rest des Beitrags lesen »

Donaueschingen: Albaner Skelcim Kastrati knallt Türsteher des Okay nieder

15. Dezember 2017

Region Rottweil / Donaueschingen. Der Albaner Skelcim Kastrati, genannt Kimi, wollte gestern in die Disko Okay in der Donaueschinger Raiffeisenstraße, wo er Hausverbot hatte. Als die Security ihn stoppte, zog er eine Knarre und schoss einen Türsteher nieder. Der wurde notoperiert und liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Die Polizei: Den Rest des Beitrags lesen »

Ausländische Einbrecher mit Mountainbike

4. Dezember 2017

Region Rottweil. Neue „Radkultur“? Zwei Einbrecher fuhren vor zwei Geschäften in Schömberg hintereinander per Rad vor, warfen jeweils einen Schachtdeckel gegen die Eingangstür, die eine hielt stand, im zweiten Fall wurden sie von Feuerwehrleuten gestört. Sie hauten ab, ließen die Räder irgendwo stehen, riefen sich was in einer ausländischen Sprache zu und flüchteten weiter zu Fuß. Waren es grüne Einbrecher? Den Rest des Beitrags lesen »

Auch für Homos „Jugendliche aus aller Welt“

26. November 2017

Kreis Rottweil. Die „gemeinnützige Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen“ sucht auch in Rottweil „Gastfamilien für Jugendliche aus aller Welt“. Dabei dürfen auch schwule Paare einem süßen Jung ein „liebevolles Zuhause bieten“, wenn sie ein „freies Bett“ haben. Die NRWZ macht kostenlos Werbung: Den Rest des Beitrags lesen »

Landkarte: Kreis Rottweil 12.870 Ausländer

5. November 2017

Kreis Rottweil. Das Statistikamt hat eine interessante Landkarte mit dem offiziellen Ausländeranteil in ganz Deutschland veröffentlicht. Erschreckend Baden-Württemberg! Stuttgart und Mannheim übertreffen Berlin und das Ruhrgebiet. Ganz anders dagegen die Ex-DDR. Den Rest des Beitrags lesen »

Scheidel lügt schon wieder Zigeuner weg

3. November 2017

Rottweil. Heute barmt Winfried Scheidel im Bote über das „lange Leiden der Einbruchs-Opfer“. Wer die Täter waren, wird aber wieder einmal freihändig weggelassen, also weggelogen! Der „Fensterbohrer“ heißt Tomislav C. und gehört zu einer kroatischen Zigeunerbande. Das weißt du genau, Winfried! Warum lügst du deine Leser penetrant an? Den Rest des Beitrags lesen »

Kreis Rottweil plus 1550 Einwohner

21. Oktober 2017

Kreis Rottweil. Laut Statistikamt ist der Kreis Rottweil von 2011 bis Mitte 2016 um 1,1 Prozent (= 1550 Einwohner) gewachsen und liegt damit auf dem viertletzten Platz in Baden-Württemberg. Den Rest des Beitrags lesen »

Grundschüler zu über 40 Prozent Migranten

17. Oktober 2017

Schulstadt Rottweil. Laut Kultusministerin Eisenmann liegt der Migrantenanteil bei Grundschülern im Ländle schon über 40 Prozent. Stimmt die Statistik? Den Rest des Beitrags lesen »

Arbeitgeber, guckt mal, was ein Ausländer braucht, um bei euch schaffen zu dürfen

4. Oktober 2017

Rottweil / Merkelrepublik. Während Asylanten und „Flüchtlinge“ aus der ganzen Welt gar nix brauchen, um nach Germoney hinein zu spazieren  – keinen Pass, kein Visum, keinen Fingerabdruck, kein Gesundheitszeugnis, keinen Beruf, keinen Cent -, sind die Anforderungen für normale Ausländer, die hier arbeiten wollen, gewaltig. Hier steht alles!

„Araber“ säbelt Ringzug-Erdungskabel ab

3. Oktober 2017

Kreis Rottweil. Laut Polizei haben „arabisch aussehende“ junge Männer am Montagabend ein Erdungskabel der Bahngleise bei der Ringzughaltestelle im Industriegebiet Deißlingen „Auf Mittelhardt“ durchtrennt, flohen dann aber per Drahtesel. Ich tippe eher auf Metalldiebe (Zigeuner); Araber schaffen nicht so gern. Den Rest des Beitrags lesen »