Archive for the 'CO2-Schwindel' Category

Diesel fahren dann halt in Marokko

19. September 2018

Stuttgart / Casablanca. Alte Benz sterben nicht, sie ziehen um. Besonders oft nach Afrika. Denn clevere Autohändler kaufen seit Jahrzehnten in der ganzen Republik rostiges Blech und verschiffen es gen Süden. In Ägypten, Libyen, Algerien und Marokko gibt es keine Umweltplaketten, keine Feinstaub-Grenzwerte und keinen TÜV. Deutsches Altmetall gilt als zuverlässig. Selbst vergammelte Oldies bringen noch mehrere Tausend Euro. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Bei Solarworld ist der Ofen aus

17. September 2018

Bonn / Stuttgart. Bei Solarworld ist jetzt endgültig Schluss. Kein Wunder, nur solange es Subventionen gab, die der Bürger mit seinem Strompreis blechte, florierte der Schwindel mit der Solarindustrie und dem grünen Wirtschaftsbetrug. Sogar Wiki schreibt: Den Rest des Beitrags lesen »

Hambacher Forst: Rotgrüne pissen und kacken auf Polizei runter

14. September 2018

Hambacher Forst. Während die grün-linksversiffte Journaille tagelang über Rechte und Konservative in Chemnitz das Blaue vom Himmel runter gelogen har, wird jetzt über die grünroten verbrecherischen „Aktivisten“ im Hambacher Forst ganz lieb berichtet: „Die noch derzeit in den Baumhäusern befindlichen Personen verrichten derzeit ihre Notdurft unmittelbar über den eingesetzten Polizeibeamten und weigerten sich, die Baumhäuser zu verlassen“, teilte die Polizei mit. Heute morgen!! Ah, wie süß und schnucklig! Wir werden mindestens noch bis Weihnachten über massenweise Straftaten des gewalttätigen Grünpisser-Packs im Hambacher Forst hören. Die Wette steht, dabei wäre es ziemlich leicht, das grüne Gesindel aus ihren Holzhäusern zu vertreiben: einfach alle Bäume umsägen!

Übernachtung gratis, wer Windkraft-Folter aushält!

9. September 2018

Kreis Rottweil. Erstmals kam ein sehr kritischer Bote-Artikel gegen noch mehr Windmühlen im Kreis Rottweil. Auf dem Windkapf darf jeder grüne Windkraftfan  umsonst übernachten, wenn man sich ans Bett fesseln läßt, dass man vor dem Geblinke und Gezische und Gepfeife der dortigen Windräder nicht abhauen kann. Laut Wirt des „Deutschen Jägers“ hat bisher noch keiner dieses Folter-Angebot angenommen!  Aber den Anrainern werden immer mehr solche Monster-Windmühlen aufgezwungen. Guck da, man glaubt es nicht!!! Wie wär’s Sonja, lass dich mal aufs Bett fesseln?!

Heißer Sommer vobei – Sonne ist Klimawandel schnurz

23. August 2018

BRD. Der heiße Sommer ist vorbei. Wir haben Ende August, die Sonne kümmert sich nicht um das grüne Klimawandel-Gedöns! Sie macht das Klima, wie sie will. Sonnenaufgang ist morgen in Rottweil um 6:17 Uhr, Sonnenuntergang um 20:23 Uhr, also rund 14 Stunden und 6 Minuten Sonne, falls es keine Wolken hat. Am 21. Juni, am längsten Tag, war dagegen Sonnenaufgang um 5:23 Uhr und Sonnenuntergang um 21:31 Uhr, also zwei Stunden länger hell. So was macht sich bemerkbar. Den Rest des Beitrags lesen »

Lauterbach: Windmafia betoniert Quelle zu

18. August 2018

Kreis Rottweil. Die ökologisch vorbildiche und wichtige Hilsenbühl-Quelle in Lauterbach – 90 Liter pro Minute – wird zubetoniert, der Vogelschredder Windpark Falkenhöhe ist wichtiger. Von den heuchlerischen Grünen, die sonst wegen einer einzigen Eidechse ganze Großstadtbahnhöfe für Jahrzehnte still legen, kommt wie üblich nix, wenn sie mit Flatterwind ihre Taschen füllen. Auch bei unserer lieben Sonja Rajsp wieder Schweigen im Walde!

Deutsche Windbranche auch pleite?

17. August 2018

BRD. Die deutsche Windenergie ist in einer großen Krise mit Entlassungen überall. Geht sie auch noch pleite, wie die deutschen Solarzellen?

Pensionsvermögen Ba-Wü nachhaltig in Solar und nicht mehr Diesel

16. August 2018

Stuttgart. Ba-Wü hat für zukünftige Pensionen angeblich 7 Milliarden Euro angespart. Das Geld wird jetzt „nachhaltig“ angelegt, also nicht mehr in Daimler- oder VW-Aktien mit ihren Dieselautos, sondern in Solarfabriken (alle hiesigen sind pleitegegangen), Windmühlen und anderen grünen Salat. Guck da! Die grüne Finanzministerin in Stuttgart, Edith Sitzmann, ist für nachhaltige Anlagen hochqualifiziert. Sie studierte Geschichte und Kunstgeschichte an den Universitäten Freiburg im Breisgau, Regensburg und Heidelberg. Von 1989 bis 1991 war sie als Reiseleiterin tätig und hatte ein paar grüne Gelegenheitsjobs. Aber warum soll es den Beamten besser gehen, selber schuld, wenn man dumme Ökos wählt.

Spiegel: Kommt eine neue Eiszeit?

6. August 2018

BRD. Katastrophe auf Raten. Kommt eine neue Eiszeit? Nicht gleich, aber der verregnete Sommer in Nordeuropa, so befürchten die Klimaforscher, war nur ein Teil eines weltweiten Wetterumschwungs — ein Vorgeschmack auf kühlere und nassere Zeiten… Sie fragen bei 30 Grad, welcher Idiot hat denn das geschrieben? Nun, es war der Spiegel, ziemlich genau vor 44 Jahren! Und vor 41 Jahren schrieben die Hamburger Holzköpfe das: Den Rest des Beitrags lesen »

Schwarzgrüne Windkraftmafia stellt Leute ein, um Vögel zu verjagen

5. August 2018

Vogelsbergkreis / Kreis Rottweil. In Hessen wurde im Juli ein angestellter 37-jähriger Gutachter erwischt, der für die Umweltverträglichkeit beim Bau von Windmühlen zuständig ist und der brütende Wildvögel gezielt verjagte, um hinterher der Windkraftmafia das Aufstellen von Vogelschreddern zu erleichtern. Die schwarzgrüne hessische Regierung steckt voll hinter den kriminellen Vogelkillern, nicht nur im Vogelsbergkreis. Die Parallelen zu Schramberg, Lauterbach sind deutlich. Auch hier ist eine grünschwarze Mafia gegen die Vögel und für lukrative Windkraft-Abzocke. Vogelschützer sollten vorsichtshalber dringend Wildkameras aufstellen, um eventuell halbstaatliche und mafiöse Kriminelle beim Vertreiben der Vögel zu erwischen. Den Rest des Beitrags lesen »

Der Jahrtausendsommer 1540

3. August 2018

Heiliges Römisches Reich deutscher Nation. Im „Jahrtausendsommer“ 1540 konnte man zu Fuß durch den Rhein in Basel und Köln, der Bodensee schrumpfte und Lindau war keine Insel mehr. Guck da und guck da oder hier zum monatelangen Glutsommer 1540! Ach so, damals gab es noch kein Auto und kein grünes CO2-Geschrei!

Grüne taz: Weg mit Diesel UND Benzin!

2. August 2018

BRD. Das grüne Leitblatt taz lässt ganz offen die Maske fallen: Weder Benzin noch Diesel! Wer noch nicht ganz den Verstand verloren hat, weiß, dass diese Partei verschwinden muss! Keine Stimme mehr für diese Totengräber!

Sonja Rajsp, wo bist du? In Lauterbach wird die Natur geschreddert!

31. Juli 2018

Kreis Rottweil. Auf Gemarkung Schramberg, Lauterbach (und Hornberg) soll der Vogelschredder-Windpark „Falkenhöhe“ – passender Name – mit vier 210 Meter-Windmühlen in den Wald gerotzt werden und geldgeilen Abzockern die Taschen füllen. Allein die Grundstückspacht kann Anliegern bis 30.000 Euro pro Jahr bringen. Dafür wird der Schwarzwald abgeholzt und Rotmilane, Auerwild, Bussarde, Sperlinge und wie die Vögel alle heißen, werden mit voller Absicht gnadenlos gekillt. Sonja, meine grüne Hoffnung, warum bleibst du in Deckung? Wo bleibt der Naturschutz? Oder hast du auch ein lukratives Grundstück und Anteile am Killerpark? Oder bist du noch so blöd und glaubst, dass unser Wetter auch nur einen Vogelschiss kälter wäre, wenn sich in Lauterbach ein Stahlungetüm mehr im Wald dreht? Alle Windräder Deutschlands ändern daran nicht die Bohne. Näheres dazu heute im Bote!

1400 »Hitzetote« im Sommer 2017?

26. Juli 2018

Stuttgart. Weil es gerade so warm ist, will das staatliche Statistikamt die beschissene grüne „Energiewende“ mit Horrorzahlen befeuern. In Baden-Württemberg habe es im letzten Sommer 2017 knapp 1 400  »Hitzetote« gegeben. Wie erkennt man die? Reine Luftnummer oder sind die alle in den Backofen oder ihren Grill gefallen? Auch alle dubiosen Wetterberichte in der gleichgeschalteten Staatsglotze (zum Beispiel 25° am Nordpol) derzeit mit gefälschten Temperaturen haben nur einen Zweck: Weiter blechen, dummer Untertan, für den CO2-Schwindel!