Archive for the 'EUdSSR' Category

Diesel: Bescheuerte Richter sperren A 40 und greifen Deutschland an

16. November 2018

Essen. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat für Essen die Einrichtung einer Diesel-Fahrverbotszone einschließlich der vielbefahrenen Autobahn 40 angeordnet. Die Richter verdonnerten das Land NRW, entsprechende Regelungen in den Luftreinhalteplan aufzunehmen (Az. 8 K 5068/15). Anlass war eine Klage der berüchtigten Deutschen Umwelthilfe (DUH). Solche total bescheuerten Gerichte legen die Hand an die Fundamente des Industriestandorts Deutschland und kriechen vor einem halblegalen Privatverein. Sogar BILD hat die Schnauze voll: Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

EU-Irre machen LKW-Industrie kaputt

14. November 2018

Brüssel. Die EU-Pläne für den CO2-Ausstoß von Lastwagen sind irre. Ein Spiel mit dem Schicksal Zehntausender Arbeitnehmer. Denn wer soll Lastwagen mit sieben Tonnen schweren Batterien kaufen? Keiner natürlich, aber unsere Hosenscheisser in der Politik haben immer die Hände an der Hosennaht, wenn was von der EUdSSR aus Brüssel kommt. Die einheimische Industrie ist unseren grünversifften Polithanseln doch sowas von wurscht. Heute ist Abstimmung! Den Rest des Beitrags lesen »

Merkel schmust Macron in Compiègne

11. November 2018

Compiègne. Heute warf sich unsere peinliche Kanzlerin Merkel exakt vor diesem Stein im Wald von Compiègne dem französischen Präsidenten um den Hals. Dort steht in Großbuchstaben: Den Rest des Beitrags lesen »

Wie Merkel & Co alle Autos kaputtmachen

30. Oktober 2018

Rottweil / Ba-Wü. Es ist eine Granaten-Sauerei. Die Autofeinde hier und in der EU wollen Diesel und Benziner abschaffen. Und die Merkel-Regierung zahlt dafür noch Millionen Spenden an feindlichen Lobbygruppen, die den Untergang der deutschen Autoindustrie betreiben. Mit wem hat man es zu tun: Den Rest des Beitrags lesen »

Volker Kauders Hampelmann-CDU unter Führerin Merkel

29. Oktober 2018

Wahlkreis Rottweil / Berlin. Der abgewählte CDU-Fraktionsboss Volker Kauder (Foto links) war in Wahrheit der Kettenhund der Diktatorin Merkel. Demokratie ist für ihn ein Fremdwort. Bei uns sollte nämlich Gewaltenteilung herrschen. In einer richtigen Demokratie kontrolliert das Parlament die Regierung – also der Bundestag die Kanzlerin – und kritisiert sie auch mal, widerspricht und verhindert falsche Entscheidungen und kann sie notfalls auch abwählen. Kauder dagegen machte die CDU im Parlament zu Hampelmännern, zu Marionetten der unfähigen Merkel. Den Rest des Beitrags lesen »

EGMR: Mohammed nicht pädophil, hatte nur die neunjährige Aischa im Bett

26. Oktober 2018

Straßburg / EUdSSR. Aischa bint Abi Bakr (geb. 613 oder 614; gest. 678 in Medina) war die dritte und jüngste der zehn Frauen des Propheten Mohammed. In islamischen Büchern wird ihr Alter bei der Eheschließung meistens mit sechs bzw. sieben Jahren, bei der Entjungferung durch den über 50-jährigen Mohammed mit neun bzw. zehn Jahren angegeben. Aber dass Mohammed „pädophil“ war, darf in Europa keiner sagen, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg hat das gestern rigoros verboten! Mit  höchst interessanter Begründung! Den Rest des Beitrags lesen »

Schwarzer hält Lehrerin Waffe an Kopf

23. Oktober 2018

Paris / Schulstadt Rottweil. In Paris hat ein schwarzer Schüler einer Lehrerin eine Pistole an die Schläfe gehalten mit dem Befehl, seine Schwänzerei nicht einzutragen. Frankreich regt sich vom Präsident abwärts mächtig auf. Die Lehrerin wusste nicht, dass es eine Attrappe war. Was geht das uns an? Viel! Den Rest des Beitrags lesen »

Die heimatlosen Heckenbrunzer der SPD

17. Oktober 2018

BRD. Für die SPD sind 9 Prozent wie in Bayern immer noch zuviel. Sie kämpft ja schon länger mehr für moslemische Asylanten als für deutsche Arbeiter in der Autoindustrie zum Beispiel. Jetzt will sie völlig gaga eine europäische Arbeitslosenversicherung. Im Klartext, wir sollen dafür blechen, wenn zum Beispiel ein Grieche in Athen seinen Job verliert.

Und jetzt setzt die dreckige EU auch die CO2-Werte von Benzinern herab

10. Oktober 2018

Brüssel. Der Kohlendioxid-Ausstoß von Neuwagen soll nach dem Willen der EU-Staaten von 2020 bis 2030 um 35 Prozent sinken. Natürlich wird auch auf ein Verbot von Benzinern hingearbeitet und auf die Zerstörung der deutschen Autoindustrie. Den Rest des Beitrags lesen »

Tschechisches antimerkel Asylsystem

4. Oktober 2018

Prag. „Erstens: Niemand hat euch eingeladen. Zweitens: Wenn ihr schon da seid, müsst ihr unsere Regeln respektieren. Drittens: Wenn es euch nicht gefällt, haut ab“. (Milos Zeman, tschechischer Präsident. Und was für Pfeifen haben wir?)

Kretschmann und CDU-Wolf bei EU-Blabla mit Rotwein-Juncker

3. Oktober 2018

Freiburg. Auf dem Foto sieht man Kretschmann und CDU-Wolf vorgestern in Freiburg mit dem führenden EU-Bonzen Juncker, wie sie bei der Europa-Hymne inbrünstig strammstehen und die Hände falten, nachdem sie den bedüdelten Brüsseler Europa-Senf angehört haben. Nur dämliche Deutsche ohne jede Heimat tun das. Der italienische Innenminister Salvini dagegen hat gerade Richtung Juncker gesagt, er „rede nur mit Nüchternen“ und Juncker solle erst zwei Gläser Wasser trinken, vor er sein Maul aufmache. In ganz Europa ist Jean-Claudes Alkohol bekannt. Die EU und ihre Bonzen sollen zum Teufel gehen! Den Rest des Beitrags lesen »

Fischlein oder Hochwasserschutz

26. September 2018

Kreis Rottweil. In Dunningen soll jetzt das Wehr beim Sportplatz abgerissen werden, dass die Fischlein in der Eschach frei hin und her planschen können, der Hochwasserschutz interessiert die EU-Halbdackel aus Brüssel nicht. Der Bürgermeister stellt sich gegen die EU-Bonzen: Den Rest des Beitrags lesen »

Die „dreckigen EU-Ratten“

22. September 2018

London / EUdSSR. Die britische „Bildzeitung“ The Sun schreibt, die EU sei ein Mafiagangster-Verein aus „dreckigen Ratten“. Speziell den Polen Tusk und den französischen Präsidenten Macron zählt sie dazu. Erfrischend, wenn man die EU-Schleimerei unserer Lügenpresse damit vergleicht! Den Rest des Beitrags lesen »

Maaßen: Keine Hetzjagden in Chemnitz

7. September 2018

Chemnitz / Berlin. Der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, bestreitet „Hetzjagden“ in Chemnitz, also genau das, was die unverschämte Kanzleuse Merkel behauptet, um die eigenen Bürger, die ihr kein „Heil“ entgegenschreien, als Nazis zu denunzieren. Maaßen: Den Rest des Beitrags lesen »