Archive for the 'Islam' Category

Was Sarrazin gegen den Islam hat

2. September 2018

Germanistan. Erstens: Muslime glauben, es ist dem Islam bestimmt, über die ganze Welt zu herrschen. Zweitens: Muslime halten sich deshalb für etwas Besseres, weil sie den richtigen Glauben haben, darum schauen sie auf alle Ungläubigen herab. Drittens: Weil sie meinen, dass sie der richtige Glaube vor der übrigen Welt auszeichnet, sind sie wenig bildungsorientiert, weshalb der Islam zur Rückständigkeit neigt. Und viertens: Im absoluten Zentrum der weltlichen Bestimmung für diese Religion steht die abhängige Stellung und die mindere Rolle der Frau, darum dreht sich ja alles um Sex und um Kleiderfragen und ums Kopftuch und so weiter – und das führt dazu, dass die Frauen in der islamischen Welt durchschnittlich wenig gebildet sind und früh Kinder bekommen. Und fünftens: Der Islam ist langfristig demographisch überlegen. Das ist die eigentliche Sprengkraft dieser Religion. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Lügenpresse „Schwarzwälder Bote“ über Antisemitismus ohne Islam

31. August 2018

Rottweil / Ba-Wü. Heute schmiert die Südwestdeutsche Medienholding (Schwarzwälder Bote, Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten) eine Seite voll über Antisemitismus im Südweststaat, ohne das Wort „Islam“ überhaupt zu erwähnen. Das ist Lügenpresse vom Feinsten. Mindestens 90 Prozent der judenfeindlicher Vorfälle in ganz Deutschland, ja in ganz Europa, hängen direkt mit der Islamisierung zusammen. Immer mehr Moslems bevölkern das Land. Es ist eine unverschämte Frechheit der Medien, der Politik und des Zentralrats der Juden, das nicht klar zu sagen und stattdessen unklar herumzuschwiemeln und die Einheimischen verlogen anzuklagen. Lügenpresse, halt die Fresse!!!

CDU Hamburg: Schwuler Ole will auch türkische Muslima als Bürgermeister

26. August 2018

Hamburg. Die Hamburger CDU – letztes Wahlergebnis 15,9 Prozent – will bei der nächsten Wahl die türkische Muslima Aygül Özkan als Spitzenkandidatin aufstellen. Eine Mohammedanerin passe gut zur CDU, meinte auch der frühere CDU-Bürgermeister Ole von Beust, der sich einst als Schwuler einen 18-Jährigen als Bettgenossen erkoren hatte. Er selbst war damals 36 Jahre älter, was früher als Kinderfickerei eine strafbewehrte Sauerei gewesen wäre, aber heute weltoffen als hipp gilt. Die Frau Özkan ist gerade krank, die CDU in Hamburg schon lange. Mal sehen, ob die islamische Merkel-Partei in Hamburg bei der nächsten Wahl endlich auf Null ist. Allahu akbar!

Unser türkischer Bundespräsident

25. August 2018

Berlin. Peinlich, peinlich, was Bundespräsident Steinmeier (SPD) da über die Türken hier absondert. Der Mann hat keine Ahnung vom Islam und türkischen Einwanderern oder will uns blöden Kartoffeln die Wahrheit verschleiern!

Dasbar W. ist irakischer Kurde nicht Deutscher, ihr Bote-Lügner

15. August 2018

Islam-Paradies Ba-Wü. In Karlsruhe startet der Prozess gegen den nordirakischen Kurden Dasbar W., ein IS-Terrorist, der in Karlsruhe zu Weihnachten auf dem Eisplatz ein blutiges Massaker geplant hatte. Bei den verlogenen Gülle-Journalisten im verlogenen Schwarzwälder Boten steht auf Seite 6 ganz klein am Rand, er sei Deutscher. So werden von der Lügen-Journaille täglich die Gefahren durch Asylanten kleingeredet und die Statistiken gefälscht. Hier die gleichfalls manipulierende Badische Zeitung!

Sami A. und deutsche Asyl-Trottel

15. Juli 2018

BRD. Was für einen linken Hampelmann-Staat wir haben, zeigt aktuell der Ex-Leibwächter des Terroristen Bin Laden, der nach Tunesien abgeschoben wurde und den ein deutsches Gericht unbedingt wieder nach Germoney holen will:

Der Tunesier Sami A. (42) kam 1997 als „Student“, beantragte Asyl, heiratete dann hinterlistig eine Deutsche und kriegte Hartz ÍV (20.000 Euro pro Jahr). 1999/2000 hatte er Urlaub im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet gemacht, kriegte dort Militärausbildung und war dann zwischendurch in der Leibgarde von Osama bin Laden! Dann kam er wieder ins Ruhrgebiet, wurde extremer salafistischer Islam-Prediger und sollte sich täglich bei der Polizei melden, was er aber nicht machte. Der Mann gehört schon 18 Jahre hochkant aus dem Land geschmissen! Als das Innenministerium das jetzt machte, ist ein Gericht empört und will ihn unbedingt wieder zurück haben.

Nein, wir haben keine Asylindustrie, wir haben keinen Asyltourismus. WIR HABEN EINEN RECHTSSTAAT! Aber was für einen!

Mit Asylanten kamen Christenmörder

8. Juli 2018

Rottweil / BRD. Während unser Bundestagsabgeordneter Volker Kauder (CDU) sich sporadisch um die Verfolgung von Christen in der Welt kümmert, duldete er aber auf Befehl von Mutti Merkel untertänigst den millionenfachen Import von Christenfeinden. Dabei weiß jeder, dass weltweit Millionen Christen vom Islam verfolgt werden, wir importieren aber fast nur Mohammedaner. Die AfD dagegen will das Christentum schützen, guck da!

„Denkanstöße“ oder Furzideen?

6. Juli 2018

Rottweil. Laut Zukunftsforscher Kai Arne Gondlach in der Reihe „Denkanstöße“ für Ü30-U49 im Kraftwerk werden wir bald 300 Jahre alt, unser Ersatz-Penis kommt aus dem 3D-Drucker, und im Hirn steuern uns ein paar Chips vom Großen Bruder ins unendliche Glück. Den Rest des Beitrags lesen »

Heute 25 Jahre Solinger Theater

29. Mai 2018

Solingen. Die Linken unter Führerin Merkel benutzen heute einen Brandanschlag mit 5 Toten in Solingen vor 25 Jahren, um viel Geschrei und Propaganda gegen Rechts und Rassismus zu machen. Das Maas-Männchen tritt auf, der türkische Außenminister darf eine Wahlkampfrede halten. Vielleicht wird noch ein Denkmal enthüllt, nix ist zu viel. Den Rest des Beitrags lesen »

Burkini in Villinger Hallenbad

9. März 2018

Rottweil / VS. Nein, nein, es gibt keine Islamisierung. Aber Burkinis im Villinger Hallenbad. Vor 20 Jahren gab es noch nicht mal das Wort in Deutschland, geschweige denn in Villingen. Und jetzt tut die Boter-Schreiberin, als sei das alles normal. Nein, es sind radikale Mohammedaner, die ihre Frauen und Kinder in so einen Schwimmanzug zwängen. Und die Deutschen fressen alles und unterwerfen sich, dabei steht nicht mal im Koran was von Burkas oder Burkinis!

Grüne Sonja Rajsp kocht syrisch-deutsch

11. Januar 2018

Kreis Rottweil. Unsere grüne Hoffnung aus Lauterbach, Sonja Rajsp, kocht lieber (halal) syrisch-deutsch als Spätzle und (haram) Schweinebraten: Den Rest des Beitrags lesen »

Skandal: Weltweit 200 Millionen Christen verfolgt und hier rührt sich keine Hand

11. Januar 2018

Rottweil / Islamistan. Weltweit werden 200 Millionen Christen verfolgt, im kommunistischen Nordkorea, vor allem aber in islamischen Ländern (Blick auf Karte genügt), aber auch von Hindus in Indien. Die Christen, Pfarrer, Pastorinnen, Bischöfinnen und Bischöfe hierzulande halten ihr Maul, tun nix für ihre verfolgten Brüder und Schwestern und laden lieber zum Dialüg mit Moslems. Das gilt für Städte wie Rottweil, das grünschwarze Bundesland B-W, die ganze BRD, die EU und sogar für den Papst: Den Rest des Beitrags lesen »

Christlich-islamischer Dialüg sinnlos

29. Dezember 2017

Rottweil / Stuttgart. Wenn Sie in ihrer Berufsvorbereitungsklasse im Schwäbischen vor ihren 11 Schülern steht – 10 Muslime und nur noch ein einziger Katholik aus Südeuropa – hat die evangelische Theologin im Ethik-Unterricht oft einen schweren Stand. So mancher junge Flüchtling sträubt sich da mit Haut und Haaren gegen alles, was nach Christentum riecht. Den Rest des Beitrags lesen »

Stephanus, der erste christliche Märtyrer…

26. Dezember 2017

Rottweil. … und Millionen folgten. Heute, am zweiten Weihnachtstag, ist Stephanstag, und der hat mit Weihnachten gar nichts zu tun. Er ist dem Diakon Stephanus gewidmet, der als erster christlicher Märtyrer ca. 40 Jahre nach Christus in Jerusalem zu Tode gesteinigt wurde. Es folgten Hunderte von Christenverfolgungen vom alten Rom, über Persien, Japan, Frankreich (frz. Revolution), Spanien (Bürgerkrieg), unter den Kommunisten der Sowjetunion und den Nazis hier, mit Millionen von Opfern. Seit Jahrhunderten bis auf den heutigen Tag wurden und werden Christen auch vom Islam verfolgt und geköpft. Und vom Papst herunter bis zum letzten Vikar macht bei uns die Kirche ihr Maul nicht auf.