Archive for the 'Islam' Category

Perverses Asylrecht bevorzugt Taliban

23. April 2017

Willkommen in Germoney! Rottweil / Asylwahnistan. Unser perverses Asylrecht, das längst abgeschafft gehört, wird immer perverser. Wenn ein Afghane sagt, er sei Taliban und darum mit dem Tod bedroht, verbessert er seine Chancen, hier bleiben zu dürfen. Deshalb sagen alle Afghanen jetzt, sie seien Taliban, ob es stimmt oder nicht. Auf die Art sind aber sicher schon tausende echte Taliban ins Asylparadies von Mutti Merkel gekommen, sagt sogar der SPIEGEL. Deutsche Asyltanten lieben mohammedanische Terroristen!

BVB-Terror besonders „perfide“? Warum?

22. April 2017

Region Rottweil. Der Bombenanschlag auf den BVB-Bus ist aufgeklärt, der russische Täter Sergej. W. mit Doppelpass wohnte in Freudenstadt. Die gleichgeschaltete Presse ist erleichtert: es war Allah sei Dank kein islamischer Anschlag, es ging nur um Geld; daher sei die Tat besonders „perfide“, sagte der Innenminister. Naja, bei jedem Raubmord geht es um die Kohle. Und wenn ein Mohammedaner einen Bus in die Luft sprengt, wie zur gleichen Zeit in Syrien passierte (120 Tote), dann ist das also nicht „perfide“? So ein hanebüchener Blödsinn. Den Rest des Beitrags lesen »

Die Ruhe vor dem zweiten Asyl-Sturm

18. April 2017

Rottweil / Asylwahnistan. Die Asylkrise ist nicht vorbei, sie holt nur Luft. Die illegalen Einreisen über Libyen, das Mittelmeer und Italien haben sich im ersten Quartal 2017 um 70 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöht, die illegalen Übertritte über die deutsch-schweizerische Grenze mehr als verdreifacht. Und der hunderttausendfache Familiennachzug der „schwer Traumatisierten“ bequem per Flugzeug erscheint in den Lügenmedien und der Statistik gar nicht. (Guck da!)

Zwei Drittel der schwäbischen Türken für islamische Erdogan-Diktatur

17. April 2017

Rottweil / Türkistan. Während Sultan Erdogan gestern in der Türkei – trotz Wahlfälschung, wie die Opposition sagt – für seine islamisch-diktatorische Machtübernahme nur 51,3 Prozent Ja-Stimmen kriegte, waren es in Deutschland 63,2 Prozent und  in Stuttgart 66 Prozent. Zwei Drittel der Türken bei uns im Schwabenland sind also undemokratisch, konservativ islamisch und überhaupt nicht integriert. Den Rest des Beitrags lesen »

Hungerstreik: neun Polizisten für 1 Asylant

13. April 2017

Rottweil / Merkels Saustall Rechtsstaat. Ein 25-jähriger syrischer Asylbetrüger aus der islamischen Al-Nusra-Terrorfront macht massiv Probleme. Er ist im Januar in Hungerstreik, „um zu erreichen, aus der Untersuchungshaft entlassen zu werden“, sagt das Stuttgarter Oberlandesgericht. Anstatt dass man den Moslem zu den 72 Jungfrauen in Mohammeds Paradies lässt, ist er jetzt in einer Klinik in der Region Stuttgart. Dort wird er im Drei-Schicht-Betrieb von neun Polizisten bewacht. Den Rest des Beitrags lesen »

Merkel „Frau Hitler“ und „hässliche Tante“

20. März 2017

Rottweil / türkisch-moslemische Kolonie Germanistan. Die türkische Zeitung Günes zeigt Merkel als Frau Hitler und nennt sie eine „hässliche Tante“. Ich glaube, Erdogan kann ihr auch noch den Schuh in den Hintern treten, sie und ihre unfähige Regierung von Feiglingen lassen sich alles gefallen.

Kein Moslem putzt einen Christen-Arsch – Asylanten sollen Altenpfleger werden

15. März 2017

Rottweil / gründoof regiert. Es ist bekannt, dass die wenigsten Asylanten Arbeit finden und wenn, dann als Hilfskraft in einer Dönerbude vielleicht. Trottel Zetsche vom Daimler („Ein neues Wirtschaftswunder!“) hat, glaub ich, keinen einzigen Asyl-Azubi. Jetzt kommt der grüne „Integrationsminister“ Lucha und will die Asylanten als Altenpfleger. Ein junger arabischer Moslem putzt aber keinem alten Christen den Arsch! Den Rest des Beitrags lesen »

Luther zu Merkels vollen deutschen Säuen

12. März 2017

Rottweil / Lutherjahr. Und ich kenne doch bestens meine lieben Deutschen, die vollen Säue. Die wollen sich jetzt wieder, wie sie es immer tun, ruhig hinsetzen und wohlgemut in aller Sicherheit zechen und es sich gut gehen lassen… Sperrest du dich aber, und willt nicht geben noch reisen; wohlan, so wird dichs der Türke wohl lernen, wenn er ins Land kömpt, und thut dir, wie er itzt vor Wien gethan hat, nämlich, dass er keine Schätzung noch Reise von dir fordert, sondern steckt dir Haus und Hof an, nimpt dir Vieh und Futter, Geld und Gut, sticht dich zu todt, (wo dirs noch so gut wird,) schändet oder würget dir dein Weib und Töchter für deinen Augen, zerhacket deine Kinder und spiesset sie auf deine Zaunstecken. Den Rest des Beitrags lesen »

Tobias Kammerer gestaltet „Abschiedsraum“

11. März 2017

Rottweil. Der Rottweiler Künstler Tobias Kammerer gestaltet für das Schwarzwald-Baar-Klinikum einen „Abschiedsraum“, der „überkonfessionell“ sein und „für alle Glaubensrichtungen passen“ muss. „Ganz bewusst verzichtet er auf christliche Symbolik.“ Für wen denn? Für Hinduisten, Buddhisten oder Ramakrischna? Hier wird bloß wieder verdeckt, dass man insgeheim dem Islam in den Hintern kriecht. In 20 Jahren kann der Kammerer dann sein abstraktes Geschmier abwaschen, und es kommt sowieso ein Koran rein. Allahu akbar, ihr Heuchler!

Vom Doppelpass für Türken redet keiner

8. März 2017

Rottweil / Türkei. Seit man ab 1961 auf Bitten der Türkei idiotischerweise Millionen Türken ins Land gelassen hat, gibt es mit denen Probleme. Die meisten haben sich nie integriert, und heute wird ihnen vom Regierungspack noch der Doppelpass nachgeworfen. Sie kriegen nämlich ein „Trauma“ – kein Witz – wenn sie sich entscheiden müssen, ob sie Deutscher ODER Türke sein wollen. Wären sie Deutsche, würden sich integrieren oder wieder verschwinden, käme kein türkischer Politiker zum Wahlkampf ins Land. Hat man bei uns je was von einem italienischen, spanischen oder polnischen Wahlkämpfer gesehen?

Tiefer, Erdogan, tiefer, uiuiui!

6. März 2017

erdoganatergomerkel
Rottweil / Merkels Idiotistan. Die Kanzlerin lässt um die zwei Millionen Asylbetrüger rein, weil sie zu dumm und feige ist, unsere Grenzen zu schützen. Dafür gibt sie Erdogan sechs Milliarden Euro und mehr, er soll die Syrer und andere Moslems in der Türkei festsetzen. Erdogan hat Merkel in der Hand und tanzt ihr auf der Nase herum. Und wenn wir nicht brav sind, macht er die Grenzen auf und schwemmt uns mit weiteren Millionen islamischer Asylbetrüger zu. Den Rest des Beitrags lesen »

Islamischer Christenmörder kriegt nach Mord evangelisches Kirchen-Frühstück

3. März 2017

Rottweil / Heilbronn. Was für den Sulzer Pastor und AfD-Hasser Vallon: Vor dem Landgericht Heilbronn wurde der Prozess gegen einen pakistanischen Asylbetrüger verhandelt, der eine 70jährige Rentnerin auf bestialische Weise in ihrer Wohnung stranguliert hat. Nach der Tat hatte der Mörder die Frau gefesselt und ihr ein christliches Kreuz zwischen die Hände gelegt. In der Wohnung hinterließ der Täter an den Wänden islamische Zeichen und den Text „It is backpay time“.  Nach dem bestialischen Mord suchte der mutmaßliche Mörder nur wenige Stunden nach der Tat die evangelische Kirche in Neuenstein auf. Dort bekam er nach der anstrengenden Strangulation seines Opfers erst einmal vom Messdiener beim Aufschließen der Kirche ein gratis Frühstück zur Stärkung. Abuabaker C. hat sich dann anscheinend den ganzen Tag in der Kirche aufgehalten. Als abends der Pfarrer die Kirche abschließen wollte, lag Abuabaker C. zwischen den Kirchenbänken und behauptete rotzfrech, er sei Christ. Den Rest des Beitrags lesen »

Infam – infamer- CDU!

18. Februar 2017

Rottweil / Merkelislamistan. Kann man noch hinterhältiger, und bösartiger sein? Da kommen verfolgte Christen aus Nahost und bitten um Asyl, und ausgerechnet eine Mohammedanerin mit Kopftuch wird ihnen absichtlich vor die Nase gesetzt, die ihre Asylanträge bearbeiten soll. Der CDU-Innenminister verteidigt die BAMF-Schweinerei. Das ist vergleichbar mit SS, welche Judenprobleme bearbeiten soll. Den Rest des Beitrags lesen »

Türkische Großmoschee für Stuttgart

17. Februar 2017

moscheefeuerbach Rottweil / Stuttgart. Die Islamisierung geht weiter. In Stuttgart wird eine Großmoschee für 2000 Türken gebaut. Diktator Erdogan blecht über die Ditib, die in Deutschland spioniert. Egal, die Stuttgarter Zeitung (Bury) ist dafür. Man fragt sich schon, ob sie von der Ditib geschmiert wird. Ein weiterer Sargnagel für das christliche Abendland ist es auf jeden Fall!