Archive for the 'Justiz' Category

609.133 Straftaten in BW in 2016

17. März 2017

Rottweil / Ländle. Laut CDU-Innenminister Strobl gab es in Baden-Württemberg letzes Jahr 609.133 Straftaten. Die, an denen mindestens ein Flüchtling beteiligt war, nahm um 19,8 Prozent auf 64.329 zu, die Straftaten durch Asylanten um 37,5 Prozent auf 42.443 Fälle, ohne ausländerrechtliche Verstöße. Dazu muss man wissen: Den Rest des Beitrags lesen »

JVA lernt Arabisch und Kuschen vor Islam

14. März 2017

Gefängnisstandort Rottweil. Wie berichtet ächzen die Knäste im grünschwarzen Kretschmann-Ländle unter der hohen Zahl von verbrecherischen Asylanten und kriminellen Ausländern. Die JVA-Bediensteten kriegen Stress. Dass sie den armen Knackis besser das Händlein streicheln und ihnen den Koran vorlesen können, sollen sie jetzt Arabisch lernen und „interkulturelle Kompetenz“ eingetrichtert kriegen. Guck da: Den Rest des Beitrags lesen »

Massenweise Asyl-Polizeieinsätze pro Tag

13. März 2017

Rottweil / verkommenes B-W. Allein in den 15 Asyl-LEAS des Landes kam es laut Innenministerium im vergangenen Jahr von 16. Februar bis Ende Dezember zu insgesamt 5668 Polizeieinsätzen. Wie viele weitere Einsätze es in den rund 3000 Asylunterkünften der Gemeinden im Südwesten gab, kann laut Innenministerium nicht mit einem vertretbaren Aufwand ermittelt werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Islamischer Christenmörder kriegt nach Mord evangelisches Kirchen-Frühstück

3. März 2017

Rottweil / Heilbronn. Was für den Sulzer Pastor und AfD-Hasser Vallon: Vor dem Landgericht Heilbronn wurde der Prozess gegen einen pakistanischen Asylbetrüger verhandelt, der eine 70jährige Rentnerin auf bestialische Weise in ihrer Wohnung stranguliert hat. Nach der Tat hatte der Mörder die Frau gefesselt und ihr ein christliches Kreuz zwischen die Hände gelegt. In der Wohnung hinterließ der Täter an den Wänden islamische Zeichen und den Text „It is backpay time“.  Nach dem bestialischen Mord suchte der mutmaßliche Mörder nur wenige Stunden nach der Tat die evangelische Kirche in Neuenstein auf. Dort bekam er nach der anstrengenden Strangulation seines Opfers erst einmal vom Messdiener beim Aufschließen der Kirche ein gratis Frühstück zur Stärkung. Abuabaker C. hat sich dann anscheinend den ganzen Tag in der Kirche aufgehalten. Als abends der Pfarrer die Kirche abschließen wollte, lag Abuabaker C. zwischen den Kirchenbänken und behauptete rotzfrech, er sei Christ. Den Rest des Beitrags lesen »

Kastilan wegen „Volksverhetzung“ verurteilt

17. Februar 2017

Rottweil / Spaichingen / Lahr. Der Betreiber der kürzlich hier empfohlenen „Neuen Bürgerzeitung“, Jochen Kastilan, ist wegen „Volksverhetzung“ verurteilt worden. Er geht aber in Berufung. Kastilan war früher in Spaichingen Chef der „Schwäbischen“. Einzelheiten hier und hier. Der Petzer war der Denkinger Bürgermeister Wuhrer.

Tunesien will Merkels Abfall nicht mehr, wir sollen ihn behalten!

9. Januar 2017

Merkels Abfall Rottweil / Germoney. Das Foto zeigt eine Demo gestern in Tunis. Die Tunesier wollen Merkels Abfall nicht zurück haben. Gemeint sind tunesische Staatsbürger wie der islamische Terrorist Anis Amri, die Merkel hier als Asylbetrüger aufgenommen hat. Wir sollen also diesen islamischen „Abfall“ behalten! Den Rest des Beitrags lesen »

Merkels Saustall: Amri hatte 14 Identitäten

7. Januar 2017

Rottweil / Merkel-Saustall. Der islamische Terrorist vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, der zwölf Menschen ermordet hat, hatte 14 verschiedene Identitäten, darunter auch eine aus Freiburg. In Merkels Saustaat darf jeder reinspazieren und sagen, er sei verfolgt und heiße Mohammed X., dann kriegt er einen Ausweis, geht in die nächste Stadt, heißt dort Muhammad Y. und kassiert noch einmal Asylkohle und so weiter, solang er will. Den Rest des Beitrags lesen »

Ab sofort Kontrolle im Gerichtsgebäude

30. Dezember 2016

Rottweil. Ab dem neuen Jahr wird der Eingang im Gericht diskret überwacht. Eine Sichtkontrolle guckt Besucher aus Sicherheitsgründen an. Immerhin sind wir noch nicht soweit wie Köln, wo Stille Nacht, Heilige Nacht unter Polizeischutz und mit Taschen Filzen abgehalten wurde. Warum wohl? Den Rest des Beitrags lesen »

Nagold/Tübingen: Asylant will vergewaltigen

29. Dezember 2016

Region Rottweil. Ein 22-jähriger Asylant aus dem Kosovo wollte an Heiligabend in Nagold eine junge Frau auf dem Nachhauseweg vergewaltigen. Diese aktuelle Meldung steht hier, weil in Rottweil derzeit bloß Richtung Freiburg geguckt wird, dabei gab es zum Beispiel im viel näheren Tübingen seit Oktober vier versuchte Vergewaltigungen in der Nähe der Kliniken, und in der Rottweiler Lückenpresse stand dazu nix. Habe zumindest nix gesehen! Den Rest des Beitrags lesen »

Inga Pohlhaus‘ Mörder war auch Asylant

28. Dezember 2016

Rottweil. Erinnerung. Schon vor sechs Jahren wurde in Tübingen die Rottweilerin Inga Pohlhaus ermordet von einem Asylbetrüger aus Gambia. Der Täter kriegte wegen „psychischen Problemen“ nur sieben Jahre wegen Totschlag und dürfte schon längst wieder in Freiheit sein. Den Rest des Beitrags lesen »

Bürgermeister Schuhmacher freigesprochen

23. Dezember 2016

Region Rottweil. Der Spaichinger Bürgermeister Schuhmacher wurde vom Rottweiler Landgericht erneut freigesprochen. Damit ist das ganze Theater erledigt, es sei denn der Staatsanwalt geht in Revision. Den Rest des Beitrags lesen »

FR: 150 Euro/Tag Miete für Mord-Asylant

11. Dezember 2016

Region Rottweil. Laut FAS von heute kriegte die Pflegefamilie von Hussein Khavari, dem angeblich minderjährigen Mörder der Maria Ladenburg, in Freiburg pro Tag 130 bis 150 Euro für die Unterbringung, also mindestens 4000 Euro im Monat! Das war keine Sonderbehandlung, sondern jede Familie, die einen UMA, einen unbegleiteten minderjährigen Asylant, aufnimmt, kriegt das. Den Rest des Beitrags lesen »

Arnie, auf geht’s in die Hintere Höllgasse!

7. Dezember 2016

Rottweil. Während die grünroten Socken Arnegger und Himmelheber in der Neuen Rottweiler Wiesen Zeitung (NRWZ) beweisen wollen, dass die von Merkel auf uns losgelassenen Asylanten viel bräver als wir Einheimischen sind, kann man davon ausgehen, dass im Rottweiler Gefängnis in der Hinteren Höllgasse 90 Prozent Ausländer sitzen. Allein, das Wenige, was jeden Tag zufällig im Blättle steht, beweist das. Beispiel gestern: Den Rest des Beitrags lesen »

BVerfG: Kita-Kopftuch im Namen des Volkes

29. November 2016

Rottweil / Germanistan. Das Bundesverfassungsgericht gibt einer Mohammedanerin recht, die in einer Sindelfinger Kita mit Kopftuch „erziehen“ will. Das Land Baden-Württemberg muss dieser renitenten Person alle Kosten blechen und frühere Urteile, die bis 2007 zurückgehen, wurden aufgehoben. Was sind das für Richter? Vom Islam keine Ahnung! Den Rest des Beitrags lesen »