Archive for the 'Justiz' Category

Ich darf nicht ins Café und unterm Fernsehturm bumsen die Schwulen

3. Mai 2020

Rottweil / Stuttgart. Unterm Fernsehturm bumsen schwule Hinterlader im Wald und in öffentlichen Toiletten auch bei Corona ohne Mindestabstand lustig weiter – oder haben die zwei Meter lange Schwänze -, und die Polizei weiß das und die Behörden wissen das und der grüne  OB weiß das und der grüne Ministerpräsident weiß das – und nichts passiert. Da schleichen also schwule Männer, die sich nicht kennen,  zu zweit in stinkende städtische Toiletten, umarmen sich brünstig, lecken sich von oben bis unten ab, stöhnen vor Geilheit und stecken ihren Schwanz in den Arsch eines Unbekannten. Und das soll nicht ansteckend sein? Und der Staat erlaubt das! Und ein Café, das die Tische draußen zwei Meter auseinander stellt, wird vom gleichen Staat zugesperrt, und ich darf wochenlang nicht rein. Nicht nur die Schwulen haben ihren Arsch offen: Den Rest des Beitrags lesen »

Kriminalstatistik 2019 für Rottweil

9. April 2020

Kreis Rottweil. Die etwas wirre Kriminalstatistik vom Polizeipräsidium Konstanz für 2019 liegt jetzt auch für den Kreis Rottweil vor. Warum solche Daten meist etwas wirr sind, liest man heute in einem Bote-Artikel über einen Sexualverbrecher in Freiburg: Den Rest des Beitrags lesen »

Seltsames nach Mord in Nordstetten

7. April 2020

Region Rottweil / Horb. Nach dem durch Asylanten begangenen Mord in Nordstetten gibt es weitere Merkwürdigkeiten zum Urteil: Den Rest des Beitrags lesen »

14-jähriger irakischer Asyl-Schläger lebt von „Merkel“

12. März 2020

Kreis Rottweil. Vor dem Amtsgericht Oberndorf fand ein erhellender Prozess gegen eine jugendliche irakische Schlägerbande aus Asylbetrüger-Familien statt. Auf die Frage des Richters, von was sie leben, sagte das Bürschchen einfach „Merkel“!: Den Rest des Beitrags lesen »

Wieso sagt ein Neger aus Gambia „Nazi“?

2. Februar 2020

Rottweil / BRD. Wieso beleidigte der Asylant aus Gambia vor einem deutschen Gericht die vom Staat angestellte deutsche Sozialarbeiterin als „Nazi“ (siehe letzten Artikel)? Sagen das die Neger in Gambia alle? Ist „Nazi“ dort oder sonstwo in Afrika ein allgemeines Schimpfwort? Natürlich nicht! Nein, das lernen die Asylanten hier in Deutschland von ihren durchwegs linksgrün versifften Parasiten aus der Asylindustrie. Also Pro Asyl und wie die Abzockervereine alle heißen, die den Hals von Asylanten nicht vollkriegen können und jede legale Abschiebung sabotieren. Da kommt das her! Da wird jedem Asylbetrüger eingetrichtert, er dürfe und solle jeden deutschen Asylgegner, so oft wie möglich laut und schreierisch als „Nazi“ betiteln. Uberhaupt sind ja alle Deutschen außer dem verbrecherischen linken Antifapack Nazis, nicht wahr?

„Fotze“, „Hure“, „Nazi“ – Gambia-Asylant onaniert in Freudenstadt

1. Februar 2020

Freudenstadt / Horb / Region Rottweil. „Ich sollte einen Brief für ihn lesen. Dann sollte ich eine E-Mail für ihn schreiben. Ich saß am Schreibtisch, er stellte sich hinter mich. In einer unangemessenen Nähe. Als ich mich umdrehte, sah ich, dass er die Jogginghose heruntergezogen hatte. Er machte Onanier-Bewegungen. Ich habe geschrien und bin aus dem Büro gelaufen. Das war einfach nur ekelhaft.“ Sagte eine Sozialarbeitern als Zeugin gegen einen Asylanten aus Gambia vor dem Horber Gericht aus, der sie darauf gleich als „Nazi“ beschimpfte. Szenen aus Merkels Ferkelstaat: Den Rest des Beitrags lesen »

Ba-Wü: Windmühlen illegal errichtet

14. Januar 2020

Rottweil / Stuttgart / Mannheim. Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim hat die bisherige Genehmigungspraxis für Windkraft im Wald als rechtswidrig eingestuft. Künftig müsse für solche Projekte generell eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Mord aber kein Mörder – Verbrecherische Asylanten kommen billig weg

9. Januar 2020

Rottweil / Horb. Ein Mord, aber es wird wohl immer ein Geheimnis bleiben, wer der Täter war. Auch 29 Tage Beweisaufnahme konnten die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Rottweil nicht überzeugen, wer den Unternehmer Michael Riecher aus Horb-Nordstetten am 2. November 2018 ermordet hat. Die beiden angeklagten Asylanten wurden nur wegen räuberischer Erpressung verurteilt. Der Syrer Mohammed Omran Albakr kriegte sechs Jahre, der Palästinense Iyad B. viereinhalb Jahre, wobei beide bereits über ein Jahr in Untersuchungshaft saßen, was nun angerechnet wird. Mit Bewährung sind sie bald raus. Den Rest des Beitrags lesen »

Heute Urteil im Mordprozess gegen Mohammed Omran Albakr?

8. Januar 2020

Rottweil. Im Prozess um den Mord an Michael Riecher in Nordstetten / Horb durch den syrischen Asylant Mohammed Omran Albakr und einen palästinensischen Komplizen wird heute um 16 Uhr das Urteil vor dem Landgericht Rottweil erwartet. Vielleicht werden die Merkel-Gäste aber auch freigesprochen? Wir werden sehen. Den Rest des Beitrags lesen »

Weihnacht oder kein Personal? Hunderte Knastbrüder vorzeitig entlassen!

23. Dezember 2019

Rottweil / B-W. Mehrere hundert Gefangene wurden im grünschwarzen Baden-Württemberg zu Weihnachten vorzeitig entlassen. Der bröckelnde Rechtsstaat will das als „Gnade“, als „Weihnachtsamnestie“ und alte Tradition verkaufen. In Wirklichkeit fehlt Gefängnispersonal und das ganze Drumherum. Mit rund 7400 Insassen sind die Knäste im Südwesten chronisch überbelegt, die neue JVA in Rottweil wird frühestens 2026 fertig. 3740 Stellen gibt es derzeit im Justizvollzug. Also kriegen möglichst viele Verbrecher Bewährung oder werden zu Irren erklärt, die in die Psychiatrie müssen, sofern man überhaupt vor Gericht kommt. In ganz Deutschland hat man zu Weihnachten 2019 über 1000 Verbrecher vorzeitig entlassen. Den Rest des Beitrags lesen »

Sauerei! Asylanten mit eigenen Dolmetschern bei Polizei und Gericht!

16. November 2019

Gerichtsstandort Rottweil / „Rechtsstaat“ BRD. Während jeder einheimische Schwabe gnadenlos zu Bußgeldern verknackt wird, hat jeder Asylant Chancen, selbst in Mordfällen davon zu kommen, denn der Staat hat oft keine passenden Dolmetscher. Also dürfen Mihigrus, wenn sie wollen, ihre eigenen Dolmetscher mit zur Polizei und zum Gericht bringen, ob die was können oder nicht, ob sie lügen oder nicht. Keiner weiß das. Auch in Rottweil ist das so. Auf den Bezirk des Landgerichts Rottweil kommen 56 Personen für 23 Sprachen. Dabei stehen für Russisch zum Beispiel zwölf Dolmetscher zur Verfügung, während es für Arabisch gerade einmal einer ist. Und für viele andere Asyl- und Mihigrusprachen gar keiner. Den Rest des Beitrags lesen »

Wie Mörder Mohammed per Dolmetscher bald freigesprochen wird

28. Oktober 2019

Rottweil / Nordstetten. Im Mordfall Riecher, der vom Asylbetrüger Mohammed Omran Albakr wegen Geld und Gold in Nordstetten umgebracht wurde, zeigt sich deutlich, wie der Rechtsstaat im Prozess finanziell von den Anwälten ausgenützt wird und an seine Grenzen kommt. Würden Merkel und Seehofer solche Verbrecher gleich draußen lassen, könnten wir Millionen sparen und es gäbe solchen juristischen Irrsinn gar nicht. Man lese und kriege eine Sauwut: Den Rest des Beitrags lesen »

Mohammed Omran Albakr verheiratet?

9. September 2019

Rottweil. Im Prozess gegen den Mörder von Michael Riecher ging es um die Frage, ob der Asylant Mohammed Omran Albakr mit der Y. richtig verheiratet ist oder nur islamisch. Denn dann könnte die „Ehefrau“ Y. ihre Aussage legal nicht verweigern. Richter Karlheinz Münzer versuchte tapfer, das herauszufinden. Meiner Ansicht nach war dies aber sinnlos, denn Eid oder nicht, jeder Moslem darf einen Christen oder Ungläubigen jederzeit anlügen. Den Rest des Beitrags lesen »

Seit Oktober 2017 nur 8 schwule Hochzeiten

29. August 2019

Kreis Rottweil. Seit Oktober 2017 und das ganze Jahr 2018 gab es im Kreis Rottweil gerade mal acht schwule Hochzeiten. Und über diese perverse Mini-Veranstaltung wird hierzulande ein Geschrei gemacht, als  sei die Welt gerettet. Da Schwule und strenge Lesben keine Kinder kriegen können, ist die Schwulenehe und speziell Steuererleichterungen dadurch total neben der Kappe. Und Adoptionen von Kindern in schwule Ehen gehören streng verboten. Aber auch das hat alles das Merkel von der verkommenen CDU eingeführt. Bis 2000 hätte man sie aus der CDU rausgeschmissen. Den Rest des Beitrags lesen »