Archive for the 'Kirche' Category

Kreis Rottweil zahlt 24,3 Mio Kirchensteuer

16. Oktober 2017

Rottweil. Die Mitglieder beider Kirchen im Kreis Rottweil zahlten 2013 (neueste Zahlen) insgesamt 24,3 Millionen Euro Kirchensteuer; die Evangelischen 8,5 Millionen, die Katholiken 15,8 Millionen. Damit liegt der Kreis Rottweil in der untersten Gruppe der Kirchensteuerzahler. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Evangelische wollen Madonna kopieren

27. September 2017

Rottweil. Zweihundert Jahre haben die Evangelischen in Rottweil gebraucht, bis sie gemerkt haben, dass die „Madonna von der Augenwende“ eigentlich in ihre Predigerkirche gehört, die sie 1806 von den Katholiken eingesackt haben. Nachdem die Madonna wegen der Renovierung des Heiligkreuzmünsters jetzt für ein paar Monate wieder am alten Platz stand (wir haben berichtet) und inzwischen zu den Katholiken zurückgekehrt ist, fehlt sie den Wüschtgläubigen so sehr, dass sie eine Kopie machen und aufstellen wollen und dafür Spenden sammeln. Find ich nicht gut! Den Rest des Beitrags lesen »

Achtung, OB Broß! Kein Aufruf gegen AfD!

14. September 2017

Rottweil / BRD. Falls im Rottweiler Rathaus noch weitere undemokratische Aktionen gegen die AfD angedacht sind, gleich hier die Warnung! Bürgermeister und andere Amtsträger, die der AfD das Licht ausschalten oder Einwohner, Behörden, Firmen etc. dazu auffordern oder die zu einer Demo gegen die AfD aufrufen, handeln rechtswidrig. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht Leipzig gegen Düsseldorf gestern entschieden, und das gilt auch für Rottweil: Den Rest des Beitrags lesen »

Esther Kuhn-Luz mit roter Socke gegen AfD

13. September 2017

Wahlkreis Rottweil. Die evangelische Pfarrerin Esther Kuhn-Luz hat zum Kreuzzug gegen die AfD die tiefrote Socke Stephan Hebel eingeladen, den man als Autor der geistig und finanziell bankrotten „Frankfurter Rundschau“ nicht kennen muss. Angela Merkel titulierte dieser linke Vogel in einem Buch übrigens als „Mutter Blamage“, weil sie ihm nicht linksgrün genug schien, aber das war 2013, vor Mutti für ihn zum Flüchtlingsengel wurde! Den Rest des Beitrags lesen »

Esther Kuhn-Luz: Islam friedlich

20. Juni 2017

Rottweil. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern, dass der Islam gewalttätig und nicht tolerant ist. So langsam merkt es der Letzte. Die Mehrzahl der Europäer hat die Schnauze voll von mohammedanischer Einwanderung. Nur die protestantische Rottweiler Pfarrerin Esther Kuhn-Luz sieht es anders: Den Rest des Beitrags lesen »

Autos fahren durch Fronleichnamsprozession

19. Juni 2017

Rottweil. So weit haben wir es gebracht. Und das in Rottweil. Und keine Polizei weit und breit.

Heiliger Geist kennt keine Ausländer

8. Juni 2017

Kreis Rottweil. Pfarrer Meinrad Hermann predigte an Pfingsten in Schramberg, für den Heiligen Geist gebe es keine Ausländer. Aber wer weiß, vielleicht erkennt Allah beschränkte Pfarrer, die geistig nicht auf der Höhe der Zeit sind: Den Rest des Beitrags lesen »

Protestanten lieben katholische Madonna

22. Mai 2017

Rottweil. Die Rottweiler Evangelischen haben sich in die Heilige Maria verliebt. Weil das katholische Münster derzeit restauriert wird, hat man die „Madonna von der Augenwende“, die uns im Dreißigjährigen Krieg vor den Franzosen gerettet hat, letztes Jahr in einer Prozession in die evangelische Predigerkirche getragen, wo sie vor hunderten von Jahren einst stand. Jetzt gefällt sie den Protestanten so arg, dass sie die Maria nicht mehr hergeben wollen. Den Rest des Beitrags lesen »

Berthold Hildebrand korrigiert halblebig

18. April 2017

Rottweil. Heute korrigiert sich der Pressebeauftragte der katholischen Münstergemeinde Rottweil, Berthold Hildebrand, im Bote: Den Rest des Beitrags lesen »

Ostern, nicht Karfreitag, Herr Hildebrand!

15. April 2017

Rottweil. Im Rottweiler SchwaBo schreibt Berthold Hildebrand heute: „Der Karfreitag ist der höch­ste Feiertag für alle Christen“. Entschuldigung, das ist Senf, Herr Hildebrand! Als Pressebeauftragter der katholischen Münstergemeinde Rottweil könnten Sie es besser wissen. Der höchste Feiertag ist logischerweise Ostern. Warum? Den Rest des Beitrags lesen »

Flözlinger Pastorin: Kaiser muss weg!

23. März 2017

Kreis Rottweil. In Flözlingen ist an einem Kirchenfenster unten Kaiser Wilhelm I. Der muss weg, wenn es nach der evangelischen Pfarrerin geht. Sie will lieber einen hingeschmierten, nichtssagenden Farbklecks von Tobias Kammerer oder wie wär’s mit einem Asylantenkopf zur „Huldigung“? Das bißchen deutsche Geschichte in Flözlingen muss jedenfalls ausgelöscht werden! Den Rest des Beitrags lesen »

Luther zu Merkels vollen deutschen Säuen

12. März 2017

Rottweil / Lutherjahr. Und ich kenne doch bestens meine lieben Deutschen, die vollen Säue. Die wollen sich jetzt wieder, wie sie es immer tun, ruhig hinsetzen und wohlgemut in aller Sicherheit zechen und es sich gut gehen lassen… Sperrest du dich aber, und willt nicht geben noch reisen; wohlan, so wird dichs der Türke wohl lernen, wenn er ins Land kömpt, und thut dir, wie er itzt vor Wien gethan hat, nämlich, dass er keine Schätzung noch Reise von dir fordert, sondern steckt dir Haus und Hof an, nimpt dir Vieh und Futter, Geld und Gut, sticht dich zu todt, (wo dirs noch so gut wird,) schändet oder würget dir dein Weib und Töchter für deinen Augen, zerhacket deine Kinder und spiesset sie auf deine Zaunstecken. Den Rest des Beitrags lesen »

Infam – infamer- CDU!

18. Februar 2017

Rottweil / Merkelislamistan. Kann man noch hinterhältiger, und bösartiger sein? Da kommen verfolgte Christen aus Nahost und bitten um Asyl, und ausgerechnet eine Mohammedanerin mit Kopftuch wird ihnen absichtlich vor die Nase gesetzt, die ihre Asylanträge bearbeiten soll. Der CDU-Innenminister verteidigt die BAMF-Schweinerei. Das ist vergleichbar mit SS, welche Judenprobleme bearbeiten soll. Den Rest des Beitrags lesen »

Sauerei: Bote schreibt in Kopps Leserbrief

9. Februar 2017

Rottweil. Es ist eine einmalige Sauerei. Elisabeth Kopp aus dem Sulgen, die bekanntlich zu den Pius-Büdern gehört, hatte einen kritischen Leserbrief gegen Luther geschrieben. Und da hat die Lokalredaktion des Bote einfach einen eigenen Satz reingemixt und so getan, als hätte das Kopp geschrieben. Das ist bundesweit noch nie vorgekommen, auch wenn der Satz nicht wichtig war. Es reicht schon, wenn die Presse kürzt, aber das! Und jetzt hilft der schiefgewickelte Ex-OB Engeser auch noch dem Bote. Den Rest des Beitrags lesen »