Archive for the 'Knast' Category

Online-Übersetzer für Rottweils Knast

18. Mai 2017

Rottweil. Im Rottweiler Gefängnis läuft seit April ein Versuch mit Übersetzern per Internet. Da macht man also eine Schaltung per Skype oder sowas mit irgendwelchen Dolmetschern bis nach Österreich, und die übersetzen dann für die Knastbrüder hier, die kaum oder gar kein Deutsch können. 46 Prozent der Knastinsassen im schwarzgrünen Ländle sind inzwischen laut Justizminister Wolf (CDU) Ausländer. Den Rest des Beitrags lesen »

Schlafwandler Ralf Broß, OB-Kandidat

3. Mai 2017

Rottweil. War Ralf Broß in seiner ersten Amtszeit ein super OB? Das kann man ehrlicherweise nicht sagen. Bei allem, wo er sich heute sonnt – Turm und so -, er war bei den Rottweiler Großprojekten immer unendlich lang unentschieden, ein schwankendes Rohr im Wind, und traute sich bis 2016 allein nix. Den Rest des Beitrags lesen »

Hungerstreik: neun Polizisten für 1 Asylant

13. April 2017

Rottweil / Merkels Saustall Rechtsstaat. Ein 25-jähriger syrischer Asylbetrüger aus der islamischen Al-Nusra-Terrorfront macht massiv Probleme. Er ist im Januar in Hungerstreik, „um zu erreichen, aus der Untersuchungshaft entlassen zu werden“, sagt das Stuttgarter Oberlandesgericht. Anstatt dass man den Moslem zu den 72 Jungfrauen in Mohammeds Paradies lässt, ist er jetzt in einer Klinik in der Region Stuttgart. Dort wird er im Drei-Schicht-Betrieb von neun Polizisten bewacht. Den Rest des Beitrags lesen »

Warum sind alle Gerichte gesichert?

10. April 2017

Kreis Rottweil. Der Chef des Amtsgerichts Oberndorf, Wolfgang Heuer, sagt, in Schramberg könne man nicht mehr tagen, es sei keine Sicherung (Metalldetektor etc.) da. Die Gerichtsgebäude von Rottweil, Oberndorf bis Hintertupfingen sind gesichert. Warum? Oder genauer: Warum brauchte man keine Vorsichtsmaßnahmen in den Jahren 1950, 1960, 1970, 1980, 1990, bis 2000? Schon mal nachgedacht? Was ist anders? Wer steht heute vor Gericht? Den Rest des Beitrags lesen »

JVA lernt Arabisch und Kuschen vor Islam

14. März 2017

Gefängnisstandort Rottweil. Wie berichtet ächzen die Knäste im grünschwarzen Kretschmann-Ländle unter der hohen Zahl von verbrecherischen Asylanten und kriminellen Ausländern. Die JVA-Bediensteten kriegen Stress. Dass sie den armen Knackis besser das Händlein streicheln und ihnen den Koran vorlesen können, sollen sie jetzt Arabisch lernen und „interkulturelle Kompetenz“ eingetrichtert kriegen. Guck da: Den Rest des Beitrags lesen »

Kriegen wir in Rottweil zwei JVA?

23. Februar 2017

Rottweil. Justizminister Wolf bringt in Rottweil indirekt zwei JVA ins Spiel. Die neue eröffnen und die alte nicht zumachen, denn die Asylanten – er nennt sie natürlich nicht beim Namen – überschwemmen die Gefängnisse. Auszug: Den Rest des Beitrags lesen »

JVA Rottweil bald voller dunkler Verbrecher?

16. Februar 2017

Rottweil. Die neue JVA schleicht weiter vorwärts. Länger als ein Jahr für Architektenwettbewerb und so. Aber eins steht nirgends. Die neuen Häftlinge werden ganz andere sein als die, wo Rottweil damals per Bürgerentscheid für den Knast gestimmt hat. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Neger aus Schwarzafrika, dunkle Gestalten aus den Maghrebstaaten Tunesien, Marokko, Libyen, Algerien, Islamisten aus Nahost, dazu osteuropäische Zigeuner „Fachkräfte“ schwemmen unsere Gefängnisse. Schwaben sind höchstens die Wärter. Dank an die beknackte Merkel und ihre total illegale und verantwortungslose Grenzöffnung! Die Landesregierung geht bereits mit 500 Plätzen ans Limit. Den Rest des Beitrags lesen »

Massive Probleme mit Maghreb-Häftlingen – und eine perverse Lösung

14. Februar 2017

Gefängnisstandort Rottweil. Gefangene aus Algerien, Libyen, Marokko und Tunesien machen massiv Probleme. Ihre Zahl in Baden-Württemberg hat sich in den vergangenen zwei Jahren auf 375 verdoppelt. Die perverse „Lösung“ des Problems haut einen aus den Socken. Den Rest des Beitrags lesen »

Was kostet dieser eine Zigeuner vor Gericht?

28. Januar 2017

Gerichtsstandort Rottweil. „Selbst mit vier zur Unterstützung der Vollzugsbeamten herbeibeorderten Polizisten gelang es nicht, den Mann aus der Zelle im Gerichtsgebäude in den Saal 201 zu komplimentieren.“ Es ist der 15. Tag im Prozess gegen zwei rumänische Zigeuner, die in Tuttlingen einen 21-Jährigen fast tot geschlagen haben. Den Rest des Beitrags lesen »

Immer mehr Gefangene in B-W

28. Januar 2017

Gefängnisstandort Rottweil. Die Zahl der Gefangenen im Ländle steigt weiter, es sind natürlich vor allem bestimmte Ausländer. Aber vor der neue Rottweiler Wohlfühlknast gebaut wird, müssen erst noch die Regenwürmer im Wald gestreichelt und umgesiedelt werden. Die Statistik: Den Rest des Beitrags lesen »

Arnie, auf geht’s in die Hintere Höllgasse!

7. Dezember 2016

Rottweil. Während die grünroten Socken Arnegger und Himmelheber in der Neuen Rottweiler Wiesen Zeitung (NRWZ) beweisen wollen, dass die von Merkel auf uns losgelassenen Asylanten viel bräver als wir Einheimischen sind, kann man davon ausgehen, dass im Rottweiler Gefängnis in der Hinteren Höllgasse 90 Prozent Ausländer sitzen. Allein, das Wenige, was jeden Tag zufällig im Blättle steht, beweist das. Beispiel gestern: Den Rest des Beitrags lesen »

B-W: 7109 im Knast – oder daheim?

24. November 2016

Gefängnisstandort Rottweil. Aktuell sagte Justizminister Wolf (CDU), Ende Oktober seien bei uns im Ländle 7109 Personen in Haft gewesen. Wie kann das sein? Die Gefängnisse in Baden-Württemberg bieten eigentlich nur 6087 Haftplätze. Haben also 1000 Verbrecher Heimaturlaub mit Fußfessel oder sind die Zellen doppelt belegt? Den Rest des Beitrags lesen »

Liebe Frau Spreter, Grüne wollen keine Knäste

22. November 2016

Rottweil. Am Samstag hat Ursula Spreter einen Leserbrief geschrieben, in dem sie auch „entsetzt“ feststellt, dass für unsere neue Rottweiler JVA vor 2020 kein Steinchen bewegt wird. Wie schon vorher Alt-OB Engeser und das Rottweil Blog findet sie diese Verzögerung unterirdisch und schreibt: „Geben Sie Gas!“ Aber vielleicht ist alles ein durchtriebener grüner Plan und völlige Absicht? Siehe heute Berlin: Den Rest des Beitrags lesen »

JVA Rottweil: erst 5 Jahre Ameisen zählen

16. November 2016

Rottweil. Obwohl wir in unserem verkommenen Rechtstaat dringend wieder Zuchthäuser bräuchten, wird für die neue Rottweiler JVA frühestens 2020 das erste Loch gebaggert. Man muss mal lesen, was vorher wichtiger ist: Den Rest des Beitrags lesen »