Archive for the 'Kreis Rottweil' Category

Joshua Kimmich kostet 50 Mio Euro

6. November 2018

Kreis Rottweil. In der Vereinszeitschrift des FC Barcelona steht, dass Joshua Kimmich, der in Rottweil geborene Starkicker aus Bösingen, beim FC Bayern „mindestens über 50 Millionen Euro kosten würde“. Damit dürfte er für den FV 08 Rottweil, der momentan in der Landesliga Staffel 3 Württemberg hinten herumkrebst, unbezahlbar sein.

Advertisements

Heckler & Koch Großauftrag aus London

5. November 2018

Kreis Rottweil. Der exzellente Waffenhersteller Heckler & Koch aus Oberndorf hat laut „Welt“ einen Großauftrag zur Modernisierung älterer Sturmgewehre der britischen Streitkräfte erhalten. Die Briten wollen für umgerechnet 85 Millionen Euro 44.000 ältere Gewehre vom Typ SA80 A2 in die neue Version A3 umrüsten. Rechnerisch sind das etwa 2.000 Euro pro Waffe.

Dr. Aden und der Asylzustand im Kreis

1. November 2018

Kreis Rottweil. Der scheidende FDP-Abgeordnete, Dr. Gerhard Aden, hat sich noch einmal um die Fakten im Kreis gekümmert und die zuständigen Behörden aufgesucht, was Asyl angeht. Auszüge SchwaBo: Den Rest des Beitrags lesen »

FDP-Abgeordneter Dr. Aden tritt zurück

23. Oktober 2018

Wahlkreis Rottweil. Der FDP-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Aden legt zum 12. November sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen nieder. Zweitkandidat Daniel Karrais übernimmt. Den Kreisvorsitz hat Aden mit sofortiger Wirkung auch niedergelegt. Das Kreistagsmandat wird Aden vorerst behalten. Schade. Insgesamt ein Verlust für den Kreis!

Rottweils junge Komatrinker

23. Oktober 2018

Kreis Rottweil. Im Jahr 2017 mussten 35 Jugendliche von 13 bis 19 wegen Alkohol-Koma vollstationär ins Krankenhaus. Damit liegen wir trotz Fasnet etwa im BaWü-Durchschschnitt. Der Kreis Freudenstadt ist mit doppelt soviel Koma Spitzenreiter. Guck Statistik da!

65 Mio Asylanten nach Schramberg!

19. Oktober 2018

Kreis Rottweil. Die Volkshochschule, ein Jux-Verein und die katholische Volksverdummung, auch „Erwachsenenbildung“ genannt, bereiten Schramberg auf 65 Millionen „Flüchtlinge vor. Näheres am Dienstag beim Vortrag “Und das ist erst der Anfang” mit Frido Ruf, Leiter der Katholische Erwachsenenbildung Kreis Rottweil, und Marcel Dreyer, Leiter des JUKS: Den Rest des Beitrags lesen »

Deißlinger nehmen Türken nicht zum Cannstatter Wasen

16. Oktober 2018

Kreis Rottweil. Ein privater Deißlinger Freundeskreis verweigerte einem Türken die Mitfahrt zum Cannstatter Volksfest mit der Begründung, sie fahren nicht über Istanbul. Die aktuelle NRWZ (Seite 1) und der Schultheiß sind empört: Den Rest des Beitrags lesen »

Fischlein oder Hochwasserschutz

26. September 2018

Kreis Rottweil. In Dunningen soll jetzt das Wehr beim Sportplatz abgerissen werden, dass die Fischlein in der Eschach frei hin und her planschen können, der Hochwasserschutz interessiert die EU-Halbdackel aus Brüssel nicht. Der Bürgermeister stellt sich gegen die EU-Bonzen: Den Rest des Beitrags lesen »

Fliegenschiss-Demo gegen Heckler & Koch

22. September 2018

Rottweil. Gestern war Hauptversammlung von Heckler & Koch im Badhaus im Neckartal. Draußen standen zehn Verwirrte (Foto), die glauben, nur Ausländer dürfen Waffen herstellen und verkaufen, Deutsche nicht; darunter Zimmermann Nowack samt Gattin, der mal wieder einen Tag faulenzte und aus seinem Asylantenheim – die Pacht macht’s möglich – dazu spazierte, und natürlich der gestörte Lehrer Grässlin, der unter einem schweren H&K-Trauma leidet. Jeder von denen hat eine Aktie im Wert von 180 Euro (zum Vergleich: Besitzer Heeschen hat 16 Millionen Aktien), und so stellten sie drin zum letzten Mal acht Stunden lang blöde Fragen, denn nächstes Jahr wird die jährliche Hauptversammlung gekürzt: Den Rest des Beitrags lesen »

Gestern eröffnetes Daimler-Testzentrum könnte im Kreis Rottweil stehen

20. September 2018

Kreis Rottweil / Tuttlingen. Gestern eröffnete Daimler in Immendingen, Kreis Tuttlingen, auf dem ehemaligen Kasernengelände sein neues, 200 Millionen Euro teures Testzentrum. Es wird mit 1000 neuen Arbeitsplätze gerechnet. Der traurige Witz dabei: Daimler wollte die Teststrecke erst neben der Autobahn, wenige Kilometer von Sindelfingen, in Sulz haben, also im Kreis Rottweil, aber grüne Vollpfosten aller Art verhinderten das wie üblich. Damit hat man im Kreis Rottweil eine Jahrhundert-Chance blödsinnig vergeben: Den Rest des Beitrags lesen »

Plus 531 Einwohner! Rente sicher?

31. August 2018

Kreis Rottweil. Unser Landkreis hat 2017 um mickrige 531 Einwohner zugelegt, womit wir in Ba-Wü ziemlich am Ende liegen. Tuttlingen und VS haben um über 1000 Einwohner zugenommen. Aber halt! Es sind alles „Wanderungsgewinne“, und da gibt es nur eine Frage: Was für Leute sind gekommen? Afrikanische Drogenhändler? Tschetschenische Kriminelle? Moslemische Zweit- und Drittfrauen als „Familiennachzug“ ins Sozialamt? Polnische Facharbeiter? Iranische Ärzte? Indische Köche? Vietnamesische Ingenieure? Diese entscheidenden Fragen beantwortet das Statistikamt aber nicht. Rentenexperte Raffelhüschen dazu: Den Rest des Beitrags lesen »

Kreis Rottweil 145.723 Übernachtungen

15. August 2018

Kreis Rottweil. Im ersten Halbjahr 2018 hatten wir 145.723 Übernachtungen im Landkreis, was eine Steigerung um 3,8 Prozent gegen letztem Jahr bedeutet, womit wir aber in absoluten Zahlen der viertschlechteste Kreis in Baden-Württemberg sind, also nicht überragend. Statistikamt. In Rottweil selbst gibt es immer noch kein Hotel, in dem ein komplett besetzter moderner Reisebus Platz hat, es sei denn die Jugendherberge, die auch Sechsbettzimmer bietet.

Asylanträge steigen wieder deutlich

7. August 2018

BRD / Merkels Asylparadies / Kreis Rottweil. Die Asylzahlen steigen wieder. 2018 sind bis Ende Juli rund 90.000 gekommen, (gehen tut ja keiner): Den Rest des Beitrags lesen »

Sonja Rajsp, wo bist du? In Lauterbach wird die Natur geschreddert!

31. Juli 2018

Kreis Rottweil. Auf Gemarkung Schramberg, Lauterbach (und Hornberg) soll der Vogelschredder-Windpark „Falkenhöhe“ – passender Name – mit vier 210 Meter-Windmühlen in den Wald gerotzt werden und geldgeilen Abzockern die Taschen füllen. Allein die Grundstückspacht kann Anliegern bis 30.000 Euro pro Jahr bringen. Dafür wird der Schwarzwald abgeholzt und Rotmilane, Auerwild, Bussarde, Sperlinge und wie die Vögel alle heißen, werden mit voller Absicht gnadenlos gekillt. Sonja, meine grüne Hoffnung, warum bleibst du in Deckung? Wo bleibt der Naturschutz? Oder hast du auch ein lukratives Grundstück und Anteile am Killerpark? Oder bist du noch so blöd und glaubst, dass unser Wetter auch nur einen Vogelschiss kälter wäre, wenn sich in Lauterbach ein Stahlungetüm mehr im Wald dreht? Alle Windräder Deutschlands ändern daran nicht die Bohne. Näheres dazu heute im Bote!