Archive for the 'Lügenpresse' Category

Tuningen: Räuberbande überfällt 80-Jährigen nachts daheim und raubt ihn aus

21. Oktober 2017

Region Rottweil / Tuningen. Es ist das bisher schlimmste Verbrechen dieser Art in unserer Nachbarschaft. Eine vermummte Räuberbande brach letzte Montagnacht in ein Tuninger Haus ein, riß den 80-jährigen Besitzer aus dem Schlaf, drohte ihm, wollte Geld und Gold, durchwühlte alles und haute dann mit dem erbeuteten Bargeld ab. Sie hatten das Haus schon vorher ausbaldowert. Der Bote bringt dieses große Verbrechen heute klein auf Lokalseite 9. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Johannes Haug, grüner Solarabzocker der ersten Stunde, brüstet sich auch noch

19. Oktober 2017

Rottweil. Noch bis 2020 erhält Johannes Haug für jede Kilowattstunde 51 Cent vergütet. Und da brüstet sich der „Ingenieur“ auf der Charlottenhöhe damit, Solarstrom würde sich „rentieren“. Wie denn, wenn die ENRW den Strom für rund 28 Cent/kWh an Privatkunden und fürs Gewerbe noch billiger verkauft und bei Haug & Konsorten für 51 Cent einkauft – also bei jeder eingekauften Hauk-Kilowattstunde mindestens 23 Cent miese macht? Das grüne Geschäftsmodell! Kann man noch blöder sein? Den Rest des Beitrags lesen »

Balingen: Notgeiler Asylant will Mädchen Kleider vom Leib reißen

17. Oktober 2017

Region Rottweil / Balingen. Freitagabend, Balinger Bahnhof: Ein Mann zerrt ein junges Mädchen ins Gestrüpp, drückt es zu Boden und versucht ihm die Kleider vom Leib zu reißen. Das Mädchen ruft laut um Hilfe. Und Hilfe kommt: Drei Männern gelingt es, den jungen Mann zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der junge Mann, Jahrgang 1991, der in Heidelberg als Flüchtling gemeldet ist, spricht nur gebrochen Englisch. „No problem“, sagt er, und „Advokat, Swizzerland“. Typisch! Den Rest des Beitrags lesen »

Imperia in Konstanz mit Burka

15. Oktober 2017

Region Rottweil. Vermutlich die Identitären haben die Imperia im Konstanzer Hafen mit einer Burka verhüllt und auf die islamische Tyrannei verwiesen, die uns erwartet. Treffer! Den Rest des Beitrags lesen »

Täter waren Zigeuner, Bote!

12. Oktober 2017

Rottweil. Vor dem Rottweiler Landgericht startete ein Prozess gegen eine Zigeunerbande aus Kroatien, der über 100 Einbrüche zugerechnet werden, und schon vergisst der Bote wieder die Herkunft der Spitzbuben, nachdem er sie früher noch genannt hat. Die gehört IMMER dazu! Die Leser haben kein so langes Gedächtnis. Das Weglassen ist Absicht! Den Rest des Beitrags lesen »

Wer hat den Turm sofort unterstützt?

5. Oktober 2017

Rottweil. Zum Turmfest am Wochenende hat der SchwaBo heute eine geschönte Beilage, wie wunderbar doch alles lief. Dass Bote-Schulz neben anderen notorischen Turmgegnern selber auch gegen das Bauwerk schrieb, läßt er vornehm weg. So war er vor drei Jahren noch der Meinung, dass der Turm das schöne Landschafts- und historische Stadtbild extrem stört. Den Rest des Beitrags lesen »

ThyssenKrupp: Tata! Stahl ada! CO2!

2. Oktober 2017

Rottweil / Essen. Unser Rottweiler Turmbauer Thyssen-Krupp will seine Stahlsparte, obwohl sie derzeit profitabel ist, loswerden und an das riesige indische Industriekonglomerat Tata aus Bombay (Europa-Sitz Amsterdam) verkaufen. Vorerst werden 2000 Stahlarbeiter entlassen. Langfristig werden es alle sein: 27.000 Mitarbeiter. Warum wird verschwiegen! Warum? Den Rest des Beitrags lesen »

„Tatort“ hetzt heute gegen Heckler & Koch

1. Oktober 2017

Kreis Rottweil / GEZ-Glotze. Der heutige „Tatort“ ist im Schwarzwald, wie ihn sich die linksversiffte Glotze vorstellt. Und da spielen böse Gewehre und Pistolen, die von Heckler & Koch sein sollen, eine wichtige Rolle. Keine einzige Sendung in ARD und ZDF, wo die roten GEZ-Hetzer nicht ihre verlogene linksgrüne Agenda betreiben. Auch der „Tatort“ gehört seit Jahrzehnten zu den Spitzenlügnern in den linkspopulistischen Medien. Beweis: Den Rest des Beitrags lesen »

Bote, nur Mihigrus stehen vor Tafelladen!

30. September 2017

Rottweil. Der Tafelladen vom DRK in der Lorenzgasse 3 hat jetzt täglich offen. Kunden sind eigentlich nur „Menschen mit Migrationshintergrund“. Schon die Zahl der Kopftücher, die davorsteht, ist auffällig. Alle bedürftig. Auch daran sieht man, dass diejenigen, die „neu dazugekommen sind“, nur das Sozialamt bereichern: Den Rest des Beitrags lesen »

Skandal: Kopftuch-Lehrerin in Tuttlingen

29. September 2017

Region Rottweil / TUT. Stell‘ dir vor, du bringst fröhlich deine Tochter nach den Sommerferien in die zweite Klasse zur alten Grundschule und die neue Klassenlehrerin hat plötzlich ein mohammedanisches Kopftuch auf. Ein Vater in Tuttlingen wollte das seiner Tochter nicht antun! Seit dem 19. September entwickelt sich ein Streit, aber die örtliche Lückenpresse (Schwäbische)  verschwieg den Skandal bis nach der Wahl! Den Rest des Beitrags lesen »

AfD einzige Partei ohne NSDAP-Mitglieder

28. September 2017

Rottweil / Ferkelland. Für die verlogenen Poiitiker und Lügenmedien sind in der AfD nur „Nazis“. Es ist aber gerade umgekehrt: die AfD ist die einzigste Nazi-freie Partei, während in CDU, CSU, der FDP, den Grünen und Roten von SPD bis zu den Kommunisten in DKP und SED reihenweise NSDAP-, SA- und SS-Mitglieder zu finden sind. Es gibt extra eine Wiki-Seite dafür: Den Rest des Beitrags lesen »

Schuldkult: Mit KZ gegen die AfD

27. September 2017

Region Rottweil. Kaum ist die Wahl rum, kommen die psychologisch gestörten Schuldkult-Anhänger wieder überall heraus und wollen uns ihre falsche Propaganda aufhalsen. So wird in „Workshops“ untersucht, ob man mit Gedenkstättenarbeit gegen Neonazismus, Rechtspopulismus, Antisemitismus und Rassismus wirken kann. Also nach dem Motto, geh‘ in den Eckerwald, knie vor die Haas-Plastik, dann wählst du nie mehr AfD! Dümmer geht nimmer. Den Rest des Beitrags lesen »

20 Jahre Staatsversagen!

23. September 2017

Rottweil / Berliner Idioten-Republik. Eine brillante Aufzählung des Staatsversagens, also sowas wie die Leistungs- und Erfolgsbilanz der etablierten Volks- und Bundestagsparteien (CDU, SPD, Bündnis90/Die Grünen, Die Linke, FDP) der letzten 20 Jahre in 100 Punkten: Den Rest des Beitrags lesen »

WDR-Chef € 399.000 Gehalt

22. September 2017

Rottweil / GEZ-Propaganda. Der Chef vom roten WDR kriegt im Jahr 399.000 Euro Schmiergeld Gehalt, dass er alles toll findet, was im Ferkelstaat so abläuft. Natürlich ist ihm wie allen anderen Fernsehchefs und der ganzen Glotzen-Journaille, die ähnlich viel abzocken, das Volk wurscht. Man will es verdummen, denn man will weiterhin Kohle im Überfluß. Darum ist er für das System Merkel und für eine Erhöhung der GEZ-Gebühren! Wir Trottel sollen weiter blechen und uns anlügen lassen! Und die Politbande unterstützt den Schwindel natürlich.