Archive for the 'Lumperei' Category

War der rote Pahlmann auch in Hamburg?

9. Juli 2017

Wahlkreis Rottweil. In Hamburg haben Fans von SED/Die Linke, Piraten, DKP, Kommunisten und Bolschewisten, Trotzkisten und Anarchisten, Antifa, Schwarzer Block und weitere Kriminelle drei Tage lang randaliert, geschlägert, Autos angezündet, Geschäfte ausgeraubt, Polizisten angegriffen und kaputt gemacht, was ihnen in den Weg kam. Im Wahlkreis Rottweil-TUT haben bei der letzten Wahl 5601 rote Socken für die SED/Linkspartei gestimmt – ein Sympathisant ist Rechtsanwalt Pahlmann.  War er auch in Hamburg bei seinen randalierenden Parteigenossen? Den Rest des Beitrags lesen »

Die roten Lumpen der roten Lumpenpolitik

8. Juli 2017

Rottweil / Hamburg. Das ganze Jahr betreibt man linke Lumpenpolitik, auch in der verkommenen CDU, und kämpft gegen Rechts. Man findet nix dabei, die AfD bis aufs Messer zu bekämpfen und den Linken zu schmeicheln. Auch manche Pfaffen im Kreis Rottweil machen da mit. Dabei sind die Polit-Banditen zu 99 Prozent links. Die Linke sitzt sogar im Bundestag. Guckt euch die roten Verbrecher in Hamburg an: Den Rest des Beitrags lesen »

G20: rote Verbrecher randalieren in HH

7. Juli 2017

Rottweil / Hamburg. Wenn bei uns im Schwarzwald oder auf der Alb zweieinhalb Rechtsradikale hinter einem Eck stehen, tun Politik und Lügenpresse so, als ob gleich ein Staatsstreich kommt. Wenn in Hamburg aber Tausende linksradikaler Verbrechertypen randalieren und Feuer legen, kritisieren die roten Presselumpen nur zaghaft ihre roten Brüder!

Fiese Asyl-Trickserei von Nowack-Bott

6. Juli 2017

Kreis Rottweil. Wie rechtlich und moralisch fragwürdig die links-grüne Asylbetrüger-Lobby arbeitet, sah man gestern im Rathaus. Ute Bott brachte „ihre“ Asylfrauen und deren kleine Kinder mit in den Gemeinderat, um „ihre Ziele“ durchzusetzen und „ihre Syrer“ zu behalten. Der Anblick der Kopftücher und das Kindergeschrei sollten OB und Gemeinderäte umstimmen. Was haben Asylanten im Rathaus verloren? Sie haben gar nix zu melden. Wenn es ihnen nicht paßt, sollen sie abreisen. Immer die gleiche fiese Masche. Den Rest des Beitrags lesen »

Wollen sie auch vier Eltern, Herr Dr. Aden?

5. Juli 2017

Wahlkreis Rottweil / FDP. Kaum ist die Öffnung der Ehe für Schwule durch den Bundestag, kommen vom Schwulenverband der FDP (LiSL) neue Forderungen: Familien mit mehr als zwei Eltern und die Leihmutterschaft soll gesetzlich ermöglicht werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Polit-Spitzbuben außer Rand und Band

3. Juli 2017

Rottweil / Ferkelstaat. Wir werden nicht nach Recht und Gesetz regiert, sondern von Spitzbuben, die machen, was sie wollen, die alle Gesetze und Verträge brechen, die ihnen nicht passen, Spitzbuben, welche die Demokratie abschaffen und die Freiheit mit Füßen treten. Allein, was in den letzten vier Wochen ablief, geht auf keine Kuhhaut. Eine Aufzählung durcheinander: Den Rest des Beitrags lesen »

Kohls Verräterin an seinem Sarg

1. Juli 2017

Kohls Erzfeindin Merkel

Rottweil / Ferkelland. Niemals hätte Helmut Kohl gewollt, dass diese charakterlose Person, die er gefördert hat und die ihm als Dank unverschämt den Ehrenvorsitz der CDU aberkannte, jemals an seinem Sarg steht und Trauer heuchelt. Dieses unselige Weib, das uns nur Unglück bringt, gehört schnellstens  aus allen Ämtern verjagt.

Dr. Aden auch nur eine Homo-Wetterfahne

1. Juli 2017

Wahlkreis Rottweil. Dr. Gerhard Aden, unser FDP-Landtagsabgeordneter, ist ebenfalls nur eine flatternde Wetterfahne, wie die meisten anderen Politwaschlappen auch. Obwohl er in der FDP nix mehr werden kann, ist er auch für die „Ehe für alle“. Das ist der gleiche Aden, der vor sieben Jahren aus der FDP ausgetreten ist, weil sein schwuler Parteivorsitzender Guido Westerwelle eine eingetragene schwule Partnerschaft einging. Aden war empört! Und jetzt schleicht und schleimt er! Schaut mal: Den Rest des Beitrags lesen »

Ehe für alle öffnet für Ferkel neues Glück

30. Juni 2017

Wahlkreis Rottweil. Heute wurde von den Bundestagsferkeln ja nicht die Homoehe beschlossen, sondern die „Ehe für alle“. Das gibt neue Möglichkeiten. Der Moslem um die Ecke, der nicht so auf Vielweiberei steht, will vielleicht Ziegen im Bett, ich selber denke an meinen Rottweiler, dem ich jetzt mein ganzes Vermögen vermache. Ganz erfreut  sind auch Päderasten und Kinderficker. Den Rest des Beitrags lesen »

CDU-Kanzleuse auch für Schwulenehe

28. Juni 2017

Rottweil / Homorepublik. Da wo andere Leute einen Charakter haben, hat Merkel einen feuchten Waschlappen. Jetzt ist sie auch für die Schwulenehe! Den Rest des Beitrags lesen »

Merkels dreckige Lügen: Abschiebung null!

21. Juni 2017

Rottweil / Ferkelland. Die Lügen der abgefeimten Kanzlerin Merkel und ihrer Politclique sind unverschämt. Abschiebungen nahe Null. Der verkommene deutsche Ferkelstaat tut gar nix. Die Mehrheit der einheimischen Vollpfosten wird dieses verhängnisvolle Weib trotzdem wieder wählen. Jeder Link eine Katastrophe: Den Rest des Beitrags lesen »

Für Oberndorfer: Flinten-Muschis Pussy Riot

12. Juni 2017

Kreis Rottweil. Ursula von der Leyen ist die größte Witzfigur im Kabinett, und genau das macht sie so gefährlich. Die Dame, die schon mal im pinken Barbie-Kostümchen an der Afrika-Front aufgetaucht ist, hat die Bundeswehr heruntergewirtschaftet wie niemand zuvor. Kein einziges Rüstungsprojekt hat sie auf den Weg gebracht, dafür das bei den Soldaten beliebte Standardgewehr G36 auf Zuruf der Journaille im Handstreich ausgemustert. Den Rest des Beitrags lesen »

Afghanischer Brandstifter und Kindsmörder schon 12 Jahre da und nicht abgeschoben

5. Juni 2017

Rottweil / Ferkelstaat. Der afghanische Asylant, der in Arnsheim einen 5-jährigen russischen Buben erstach und dessen Mutter schwer verletzte (siehe vorletzten Artikel), war der Justiz seit mindestens 2009 wegen schwerer Brandstiftung bekannt, und saß schon 5 Jahre und 10 Monate im Knast. Der Schwerverbrecher hätte schon längst abgeschoben werden sollen, kriegte aber nur eine Fußfessel und war als Asylbetrüger „geduldet“. So durfte er dann mit staatlicher Genehmigung ein Kind ermorden. Und das in Bayern! Den Rest des Beitrags lesen »

Amt, Krankenhaus, Polizei, Knast – Personal wird angepöbelt, bespuckt, geschlagen!

29. Mai 2017

Rottweil / Ferkel-Land. Wo man hinschaut im einst gesetzestreuen, respektvollen und sicheren Ländle – der Pöbel regiert. Beamte, Behörden, Polizisten, Zugbegleiter, Sanitäter, Feuerwehrleute, Krankenschwestern, Justizangestellte werden im Amt und bei der Arbeit beleidigt, angepöbelt, angespuckt und geschlagen. Von wem? Wo kommt der Abschaum her? Was war vor 30 oder 50 Jahren anders? Sie ahnen es! Den Rest des Beitrags lesen »