Archive for the 'Öko-Müsli-Sektor' Category

Maiswurzelbohrer nun auch im Kreis Rottweil

23. August 2016

Kreis Rottweil. Der Pflanzenschutzdienst B-W hat erstmals nun auch im Höhengebiet im Kreis Rottweil einen Maiswurzelbohrer-Käfer gefangen. Guck da! Warum haben wir soviel staatlich geförderte Monokultur-Maisfelder? Für Ökobenzin E10 und Ökostrom, also zum Verbrennen und Verfaulen. Merke: aller Mist kommt von Öko!

War es doch ein Wolf, der das Reh…

22. August 2016

Rottweil. … gefressen hat? Eine Jägerin aus Schwerin, die hier Urlaub machte, hat den Fall des gerissenen und halb aufgefressenen Rehs auf Rottweiler Markung mitgekriegt und widerspricht unseren Jägern. Ein Hund könne sich nicht ein halbes rohes Reh in den Wanst schlagen: Den Rest des Beitrags lesen »

NRWZ kann kein Blut sehen!

1. August 2016

Rottweil. Die Neue Rottweiler Wiesen Zeitung (NRWZ) kann kein Blut sehen. Sie verpixelt  ein im Kreis totgebissenes Reh. Vor was will sie ihre Kindlein schützen? Die NRWZ ist doch andererseits für den freien Import von Kriminellen, Terroristen, Amokschützen und Bombenlegern. Verpixelt sie die auch und ihr Hirn gleich mit? Dieses Foto spricht Bände: Den Rest des Beitrags lesen »

Dumme Tierschutz-Trottel killen Rehkitze

15. Juni 2016

Kreis Rottweil. Was für dumme „Experten“ viele Tierschützer sind, zeigen zwei Fälle mit Rehkitzen im Kreis.  Da fanden Spaziergänger Rehkitze, streichelten sie und nahmen sie mit nach Hause. Allein das Streicheln kann den Tod der Tiere bedeuten, denn die Rehmutter will das Junge nicht mehr, wenn es nach „Tierschützern“ stinkt! Den Rest des Beitrags lesen »

Schramberg: Leichen voller Schwermetall und CO2

1. Juni 2016

Kreis Rottweil. Ein Investor will in Schramberg ein Krematorium bauen und „Friedwälder“, um die Leichen zu verstreuen. Im SchwaBo  meldet sich heute dazu ein grün angestrichener „Landschaftsplaner“. Er findet, Leichenasche gehört nicht in den Wald, sie ist zu dreckig, schwermetallbelastet und verbraucht zuviel Energie beim Verbrennen! Ganz neue Aspekte! Auszug: Den Rest des Beitrags lesen »

Niedereschach blecht 160.000 Euro für „ein paar“ Neuntöter

24. Mai 2016

Region Rottweil. Niedereschach muss für für eine geplante Ortsumfahrung eine Öko-Ausgleichsfläche blechen. Irgendwo hausen „ein paar“ Neuntöter, also wahrscheinlich drei Stück, und das kostet die Gemeinde jetzt 160.000 Euro Ökoabgabe für Ökopunkte. Das ist halt so in einer Ökodiktatur. Die Bahn zahlt in Stuttgart 21 für jede umzusiedelnde Mauereidechse 8599 Euro. Den Rest des Beitrags lesen »

Gotthard: 1 Stunde schneller nach Mailand

23. Mai 2016

Rottweil. Am 1. Juni wird der neue, 57 Kilometer lange Gotthard-Basistunnel in der Schweiz eingeweiht. Dadurch verkürzt sich die Bahnfahrt von Rottweil nach Mailand um eine Stunde auf ca. 4 Stunden und 50 Minuten. Den Rest des Beitrags lesen »

Warum Grün viel giftiger als Glyphosat ist!

19. Mai 2016

Rottweil. Der Rottweiler Gemeinderat hat auf Antrag eines Zimmermanns und eines Rechtsanwalts Glyphosat bei den Stadtgärtnern neulich verboten. Natürlich hat weder der Zimmermann noch der Rechtsanwalt eine Ahnung von der Chemikalie, genausowenig wie der OB oder sonst ein Stadtrat, aber es macht sich halt gut, so „ökologisch“, so „grün“! Mehr scheinen als sein! Dass die Stadtgärtner deshalb länger schaffen müssen und noch Personal angestellt werden muss, wen juckt’s, zahlt doch der Steuerzahler! Man erhöht die Gebühren für irgendwas und fertig. Und so geht das im ganzen Land! Den Rest des Beitrags lesen »

Heute abend wieder „Agenda“-Propaganda

18. Mai 2016

Rottweil. Seit fünf Jahren machen die Grünen im Kino billige grüne Propaganda mit Märchenfilmen. Heute kommen im Central mal wieder 100 Prozent-Erneuerbare, die angeblich nix kosten. Blöder geht angesichts der Strompreisverdopplung innerhalb weniger Jahre nicht, aber viel schlimmer ist etwas anderes: Den Rest des Beitrags lesen »

Grüne CDU Tuttlingen im grünen Sarg

8. Mai 2016

Region Rottweil. Die suizid-geile CDU hat es eilig. In Tuttlingen will die CDU-Fraktion des Gemeinderats nur noch sauteure, unpraktische Elektroautos mit schweren Umweltgift-Batterien für die Stadt. Sie will die Grünen grün überholen. Genau die selbstmörderische Vollidiotie mit dem grünen Strick um den Hals. Hängt euch doch gleich auf! Den Rest des Beitrags lesen »

Ökonazis: Himmler war ein Grüner und sorgte für Naturschutz in Auschwitz

25. April 2016

Rottweil / Grünschwarze Zone.  Der Ausdruck „Ökonazi“ hat seine volle Berechtigung auch daher, weil Göring und andere Nazis glühende Naturschützer waren. Der Reichsführer SS, Heinrich Himmler, sorgte selbst in Auschwitz für Grünzeug. Es war ihm eine Herzensangelegenheit, und der NABU (Naturschutzbund Deutschland) stammt auch aus dem Dritten Reich. Den Rest des Beitrags lesen »

Rottweil auf dem Weg zur Hohlbirnenstadt

23. April 2016

Rottweil. Neulich hatten wir einen grünen „Zukunftsmarkt“. Nix dagegen, aber unsere Öko-Sonja sprach von „enkeltauglichen“ Produkten, die da ausgestellt seien. Woher weiß die das? Enkel sind zwei Generationen weg. Das sind mindestens 50 Jahre, wenn nicht noch mehr, denn unsere Frauen kriegen ihre Kinder heute mit 30 oder 35. Woher weiß also  unsere Sonja, was in 50 oder 60 Jahren noch taugt? Antwort: Den Rest des Beitrags lesen »

Warum essen wir unsere Tauben nicht?

16. April 2016

Rottweil. Die Klage über den vielen Taubendreck in der Stadt hat jetzt auch den Gemeinderat erreicht. Der weiss sich nicht zu helfen und studiert und diskutiert ratlos herum. Warum die Viecher nicht einfach essen? Den Rest des Beitrags lesen »

Grüner Sucker schreibt im SchwaBo

11. April 2016

Rottweil. Der SchwaBo Rottweil kennt keine Schamgrenzen mehr. Da macht der altgrüne Frank Sucker ein Interview mit einer alten grünen Oma aus Schönau, und der Name steht auch korrekt drunter, aber nicht, dass Sucker ein Grüner ist. Das ist unseriös. Parteipolitiker haben in der Presse sowieso nix verloren. Aber die Lügenpresse schreckt vor nix mehr zurück und druckt alles von den Grünen ohne jede Kennzeichnung ab! Ein journalistisches Ethos gibt es nicht mehr! Den Rest des Beitrags lesen »