Archive for the 'Polizei' Category

Ex-AFD-Abgeordneter Fiechtner wegen Wahrsagerei aus dem Landtag getragen

26. Juni 2020

Rottweil / Stuttgart / Ba-Wü. Der frühere AfD-Abgeordnete Dr. Heinrich Fiechtner, heute parteilos, hielt im Stuttgarter Landtag diese Rede. Dann ließ ihn die türkisch-kurdische Landtagspräsidentin Muhterem Aras von der Polizei raustragen: Den Rest des Beitrags lesen »

Neun Asylanten unter 25 festgenommenen Stuttgarter Randalierern

24. Juni 2020

Stuttgart / Rottweil / Ba-Wü. Nur 25 der 400 bis 500 Randalierer und Plünderer sind bisher in Stuttgart festgenommen worden, 9 davon noch in Haft, ebenfalls 9 sind Asylanten. Genauer: Den Rest des Beitrags lesen »

Was passiert jetzt nach Stuttgart? Nichts!

23. Juni 2020

Rottweil / Ba-Wü / Linksstaat. Was passiert jetzt nach den Unruhen in Stuttgart? Nichts. Da geht kein einziger randalierender Kanake in den Knast oder zahlt eine Strafe. Wetten dass? Resultat: Weitermachen! Das einheimische Schafsvolk schnarcht doch in Merkels rotgrüner Ferkelrepuiblik weiter. Seehofer ist bereits von Merkel geschubst umgefallen. Den Rest des Beitrags lesen »

ACAB? Drei Bullen knien vor Neger!

14. Juni 2020


Rottweil / Köln. Wo leben wir? In Köln knieten drei linke Bullen – nein, drei gehirnamputierte Waschlappen – unterwürfig vor einem Neger, nur weil es ein Neger war. Wie ekelhaft und schleimig. Und eigentlich Rassismus pur. Die Polizei in einem Rechtsstaat hat gottverdammt neutral zu sein. Diese drei jungen Polizisten sind zwar aus NRW, aber sie würden bestimmt auch in unser Polizeipräsidium in Konstanz passen. Trotzdem wird das rote Pack weiter an jede Ecke ACAB, also „Alle Bullen sind Schweine“ schmieren. Den Rest des Beitrags lesen »

Radar am Sonntag: 46 Fahrverbote

12. Mai 2020

Rottweil. Die Polizei legte sich am Sonntagmittag an der zweispurigen Steige der B27 zwischen Neukirch und Rottweil mit Radar auf die Lauer – und schon hagelte es 46 Fahrverbote, und 200 weitere Autofahrer müssen mit Geldstrafen rechnen. Dort wird immer wieder kontrolliert. Das Land braucht Geld – für Radschnellwege.

Polizei-Schmalz, weil es ein Porsche ist?

5. Mai 2020

Rottweil. Die Polizeidirektion Konstanz schmalzt bei Straftaten lyrisch wie ein Dichter oder sie kann keinen Klartext auf Deutsch. Ein krimineller Dreckspatz Neidhammel zerkratzte in der Heerstraße einen Porsche über Nacht und übergoss ihn mit Säure. Resultat: mindestens 15.000 Euro Sachschaden. Und was schreibt Blaulicht Konstanz: Den Rest des Beitrags lesen »

Ich darf nicht ins Café und unterm Fernsehturm bumsen die Schwulen

3. Mai 2020

Rottweil / Stuttgart. Unterm Fernsehturm bumsen schwule Hinterlader im Wald und in öffentlichen Toiletten auch bei Corona ohne Mindestabstand lustig weiter – oder haben die zwei Meter lange Schwänze -, und die Polizei weiß das und die Behörden wissen das und der grüne  OB weiß das und der grüne Ministerpräsident weiß das – und nichts passiert. Da schleichen also schwule Männer, die sich nicht kennen,  zu zweit in stinkende städtische Toiletten, umarmen sich brünstig, lecken sich von oben bis unten ab, stöhnen vor Geilheit und stecken ihren Schwanz in den Arsch eines Unbekannten. Und das soll nicht ansteckend sein? Und der Staat erlaubt das! Und ein Café, das die Tische draußen zwei Meter auseinander stellt, wird vom gleichen Staat zugesperrt, und ich darf wochenlang nicht rein. Nicht nur die Schwulen haben ihren Arsch offen: Den Rest des Beitrags lesen »

Klauen „Flüchtlinge“ die Opferstöcke?

22. April 2020

Rottweil. Im Münster wurden in letzter Zeit zwei Mal die Opferstöcke gestohlen und ein weiterer aufgebrochen. Dasselbe passierte in der evangelischen Predigerkirche. Dort wurden zwei Opferstöcke geklaut. Und in die Dreifaltigkeitskapelle an der Oberndorfer Straße Richtung Siedlung wurden Steine geworfen. Früher gab es das definitiv nicht? Wer ist also zu denen, die schon immer hier waren, neu dazugekommen? Den Rest des Beitrags lesen »

Polizeistaat zeigt seine Fratze in Rottweil

13. April 2020

Rottweil. Gestern morgen sperrten zwei Polizisten stur, sinnbefreit und bürgerfeindlich gegen 8 Uhr die Verkaufstheke im „Café Herz“ zu, dabei warteten die Kunden auf ihre Backwaren zum Frühstück vor dem Laden schon ab 7 Uhr vorbildlich mit Sicherheitsabstand bis Richtung Gericht rüber. Wie kann man sooo blöd sein? Wer noch wartete, hatte Pech. Diese Leute hatten vielleicht gar nichts für den Morgen daheim, weil sie sich aufs Herz verlassen haben, weil sie jeden Sonntag dort ihr Frühstück einkaufen und nicht den kleingedruckten neuesten Corona-Scheißdreck aus dem Rathaus oder aus Stuttgart lesen. Auch könnte man einem Geschäft die mühsamen Einnahmen in Zeiten von Corona eigentlich gönnen, das Cafe selbst ist ja eh schon wochenlang zwangsgeschlossen! Nein, im Zweifel erst mal hässlicher Polizeistaat. Den Rest des Beitrags lesen »

Kriminalstatistik 2019 für Rottweil

9. April 2020

Kreis Rottweil. Die etwas wirre Kriminalstatistik vom Polizeipräsidium Konstanz für 2019 liegt jetzt auch für den Kreis Rottweil vor. Warum solche Daten meist etwas wirr sind, liest man heute in einem Bote-Artikel über einen Sexualverbrecher in Freiburg: Den Rest des Beitrags lesen »

Polizei Konstanz kann kein Deutsch

4. April 2020

Kreis Rottweil / Ba-Wü. Unser zuständiges Polizeipräsidium Konstanz kann kein  Deutsch. Sie haben zwei richtige Fahrraddiebe geschnappt, schreiben aber, es seien „vermeintliche“ Fahrraddiebe: Den Rest des Beitrags lesen »

Corona: Strobl (CDU) will wie in DDR und bei Adolf Spitzel und Blockwarte

31. März 2020

Rottweil / Ba-Wü. Innenminister Thomas Strobl (CDU) rief dazu auf, Verstöße gegen die Corona-Regeln der Polizei zu melden. „Ich finde es in Ordnung, wenn die Menschen wachsam sind“, sagte er am Montag der „Bild“. Bußgelder in Sachen Corona wurden auch festgelegt. Selbsternannte Blockwarte sollen also wie in DDR und 3. Reich ihre Mitbürger bespitzeln und bei der Polizei denunzieren. Das liegt einigen Deutschen sehr im Blut. Den Rest des Beitrags lesen »

Komisch: „Türkische und israelische Einrichtungen“?

26. Februar 2020

Konstanz / Rottweil. Über Fasnet las man die seltsame Polizeimeldung aus Konstanz: „Polizei erhöht Schutzmaßnahmen für türkische und israelische Einrichtungen“. Und die dämliche NRWZ druckte alles wörtlich nach. Gemeint waren natürlich Moscheen und Synagogen. Wurde aber die Synagoge in Rottweil nicht von den Juden hier spendiert? Was hat Israel damit zu tun? Und sind alle Moscheen wirklich türkisch? Interessant! Den Rest des Beitrags lesen »

Shisha-Bar Massaker Hanau: Elf Tote – Tätervideos und „Manifest“ hier!

20. Februar 2020

Hanau / Rottweil / BRD. Verrückter TÄTER unten im Video! In Hanau, 20 Kilometer von Frankfurt, wurden über Nacht elf Personen (inklusive Täter Tobias Rathjen und dessen Mutter) erschossen, die meisten in zwei Shisha-Bars. Die Polizei will noch nichts über den Täter oder das Warum sagen. Den Rest des Beitrags lesen »