Archive for the 'Presse' Category

Honigmann-Treffen Nähe Rottweil

25. Juli 2017

Rottweil. Vom 12. – 13. August ist in der Nähe von Rottweil ein „Honigmann-Treffen“, was immer das ist. Zu lesen im Honigmann-Blog, das schon öfters meine Artikel verlinkt und viele Klicks gebracht hat.

SchwaBo Rottweil wieder 100 Abos weg

20. Juli 2017

Rottweil. Die Rottweiler Ausgabe des Schwarzwäler Bote hat gegenüber dem letzten Quartal wieder über 100 Abos verloren (9.393 statt 9.510). Der Schwund geht weiter: Den Rest des Beitrags lesen »

Die Rettung: Asylanten werden Künstler?

20. Juli 2017

Rottweil / TUT. Sogar im Rollstuhl (Foto) sind sie angedüst, die Tuttlinger, zur „Kunst“ junger syrischer Asylanten. Wenn sonst nix klappt, Asylkunst? Wo wir schon genug einheimische Dilettanten haben, die nix können? Den Kunst-MUFL (minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge) sei ihr Zeitvertreib gern gegönnt, aber was sollen Merkels andere 1,4 Millionen Hereingeholte machen? Hat diese Frage die andächtigen Tuttlinger Silberlocken, die ihren Mund nicht mehr zu kriegen, auch schon mal gestreift? Den Rest des Beitrags lesen »

Morsche Presse: „Ein Ast ist abgebrochen“

11. Juli 2017

Rottweil. Die grünen Bleistifte aus dem Sandkasten in den zwei örtlichen Käsblättern, überbieten sich gerade mit Topnews auf Baumschul-Niveau. „Ein Ast ist abgebrochen“ im Bockshof. Wegen einem Gewitter. Oje. Zwei Artikel. Die Feuerwehr hat ihn zersägt. Oje! Zwei Artikel! Der Bauhof kam auch angedüst. Oje. Zwei Artikel. Die Ast-Experten vom Zimmertheater kamen auch vorbei wegen der Tribüne. Oje. Zwei Artikel. Und dann? „Wieder bricht ein großer Ast“, meldet Arnie sensationell aus der Bahnhofstraße… Den Rest des Beitrags lesen »

Bote mixt Kreis Rottweil Neonazi zu

5. Juli 2017

Rottweil. Vorgestern brachte der Bote auf der Seite ‚Kreis Rottweil‘ einen halbseitigen Bericht über Ralph-Thomas K., einen „Neonazi durch und durch“. Drunter liest man dann, der sei aus St. Georgen im Schwarzwald-Baar-Kreis und ein Prozess folge am Oberlandesgericht Stuttgart. Frau Cornelia Spitz, was hat der also unter ‚Kreis Rottweil‘ verloren? Sie können jetzt aber gern auf Seite 1 vorn die paar tausend linksradikalen Verbrecher bringen, die in Hamburg beim G20-Gipfel randalieren und die der Bote immer hätschelt und kleinredet.

Wann kommt farbige Freibad-Reportage?

28. Mai 2017

Rottweil. Das Freibad hat schon seit Mitte Mai offen, aber erst jetzt ist es richtig warm, und die vielen Menschen, die „neu dazugekommen sind“, kann man teilweise schon farblich nicht übersehen. Gott sei Dank können die meisten nicht schwimmen, und sie bereichern nur die Nichtschwimmer-Becken. Weitere Bereicherungen könnten vielleicht speziell die Damen unserer Lokalpresse z.B. bei einem interkulturellen Badetag testen. Den Rest des Beitrags lesen »

Armin Schulz wieder beim Bote Rottweil

3. Mai 2017

Rottweil. Armin Schulz (46) ist wieder Chef der Rottweiler Lokalredaktion beim Schwarzwälder Bote. Verena Parage (35) kriegt ein Kind. Nicht einmal ein Jahr war Schulz bei der CDU in Stuttgart. Mal gucken, was er da gelernt hat. Oder hat er gar mit denen gestritten. Immerhin ist mit Schulz ein langer Lokalteil gesichert. Hier ein früheres Lob!

Türkisches Moschee-Kinderfest Spaichingen

26. April 2017

Region Rottweil / (tutut) – Will ein Redakteur, auf Großplakat vom Lokalblatt ausgerechnet als weitsichtig gepriesen, nun zeigen, dass es ihm nicht nur an dem fehlt, sondern auch am für das Lokale wichtigen Nahblick? Ist es Ahnungslosigkeit oder Absicht im wiederholten Bestreben des Blattes, Islam als „Religion des Friedens“ anzupreisen, obwohl das Wort „Unterwerfung“ bedeutet? Im Primtal der offenbar Ahnungslosen berichtet er über ein angebliches „Kinderfest des türkischen Elternbeirats“ mit 700 Besuchern in der Spaichinger Stadthalle. Den Rest des Beitrags lesen »

SchwaBo Rottweil verliert weiter

25. April 2017

Kreis Rottweil. Wie andere Blätter auch verliert die Rottweiler Lokalausgabe des SchwaBo weiter. Im 1. Quartal 2016 hatten sie noch 9.783 Abonnenten, im 1. Quartal 2017 waren es 9.510, also 273 Abos weniger. Und das obwohl der SchwaBo heute wieder seinen kleinen Kindern Max und Lisa liebevoll erklärt, dass Marine Le Pen sehr böse ist und der linke Macron sehr gut. Den Rest des Beitrags lesen »

Ostern, nicht Karfreitag, Herr Hildebrand!

15. April 2017

Rottweil. Im Rottweiler SchwaBo schreibt Berthold Hildebrand heute: „Der Karfreitag ist der höch­ste Feiertag für alle Christen“. Entschuldigung, das ist Senf, Herr Hildebrand! Als Pressebeauftragter der katholischen Münstergemeinde Rottweil könnten Sie es besser wissen. Der höchste Feiertag ist logischerweise Ostern. Warum? Den Rest des Beitrags lesen »

FAZ: „Fahrstuhl zur Hölle“

17. März 2017

Rottweil. Die FAZ hat einen zweiten, technisch gehaltenen Artikel zum Rottweiler Thyssen-Turm und zur Hängebrücke gebracht. Er ist neutral außer der doofen Überschrift, im Gegensatz zum Geschwurbel von Hechts Sohn neulich! (Dank für Tipp an Häberle!)

Kastilan wegen „Volksverhetzung“ verurteilt

17. Februar 2017

Rottweil / Spaichingen / Lahr. Der Betreiber der kürzlich hier empfohlenen „Neuen Bürgerzeitung“, Jochen Kastilan, ist wegen „Volksverhetzung“ verurteilt worden. Er geht aber in Berufung. Kastilan war früher in Spaichingen Chef der „Schwäbischen“. Einzelheiten hier und hier. Der Petzer war der Denkinger Bürgermeister Wuhrer.

Marion Maréchal-Le Pen in COMPACT

11. Februar 2017

Rottweil / Hyéres. Die Rottweiler haben bekanntlich keinerlei Ahnung, was in ihren Partnerstäden vorgeht. Sie glauben, überall hätten die Leute denselben grünen Mist im Kopf, faselten über E-Autos und „Energiewende“, freuten sich über die Invasion aus Afrika und bekämpften die Gedanken der AfD. Lesen Sie im neuen COMPACT über Marion Maréchal-Le Pen vom Front National, die bei den letzten Regionalwahlen in Hyéres über 45% der Stimmen kriegte!

Sauerei: Bote schreibt in Kopps Leserbrief

9. Februar 2017

Rottweil. Es ist eine einmalige Sauerei. Elisabeth Kopp aus dem Sulgen, die bekanntlich zu den Pius-Büdern gehört, hatte einen kritischen Leserbrief gegen Luther geschrieben. Und da hat die Lokalredaktion des Bote einfach einen eigenen Satz reingemixt und so getan, als hätte das Kopp geschrieben. Das ist bundesweit noch nie vorgekommen, auch wenn der Satz nicht wichtig war. Es reicht schon, wenn die Presse kürzt, aber das! Und jetzt hilft der schiefgewickelte Ex-OB Engeser auch noch dem Bote. Den Rest des Beitrags lesen »