Archive for the 'Straftaten/Verbrecher' Category

Negerin spuckt Polizistin ins Gesicht und wirft Polizei parallel „Rassismus“ vor

30. Juni 2020

Region Rottweil / Stuttgart / BRD. Eine besoffene Negerin aus Nigeria randalierte am Stuttgarter Hauptbahnhof, rempelte Fahrgäste an, spuckte einer Polizistin ins Gesicht, ließ sich nach Festnahme mehrmals fallen und forderte doofe Passanten auf, den „Rassismus“ zu filmen. Die 38-jährige Asylbetrügerin ist natürlich längst wieder frei. Die meisten Negerinnen aus Nigeria bei uns sind übrigens Horizontale. Jeder asylgeile dumme Deutsche, der was anderes behauptet, soll erklären, wie diese armen Frauen sonst ihren Schleppern die monatelange Reise durch Afrika über Libyen und Italien bis zu uns anders bezahlen sollen. Oft werden sie dabei von Voodoo-Zauberhexen versklavt. Und wer befördert das alles? Unsere Lumpenpolitik in Merkels Ferkelstaat! Den Rest des Beitrags lesen »

Neun Asylanten unter 25 festgenommenen Stuttgarter Randalierern

24. Juni 2020

Stuttgart / Rottweil / Ba-Wü. Nur 25 der 400 bis 500 Randalierer und Plünderer sind bisher in Stuttgart festgenommen worden, 9 davon noch in Haft, ebenfalls 9 sind Asylanten. Genauer: Den Rest des Beitrags lesen »

Was passiert jetzt nach Stuttgart? Nichts!

23. Juni 2020

Rottweil / Ba-Wü / Linksstaat. Was passiert jetzt nach den Unruhen in Stuttgart? Nichts. Da geht kein einziger randalierender Kanake in den Knast oder zahlt eine Strafe. Wetten dass? Resultat: Weitermachen! Das einheimische Schafsvolk schnarcht doch in Merkels rotgrüner Ferkelrepuiblik weiter. Seehofer ist bereits von Merkel geschubst umgefallen. Den Rest des Beitrags lesen »

Boris Palmer zur Randale in Stuttgart: Junge Männer mit Migrationsvordergrund

22. Juni 2020

Stuttgart / Tübingen. „Ja, es gibt Probleme mit Rassismus auch bei der Polizei. Aber größer ist in unserem Land mittlerweile das umgekehrte Problem: Junge Männer mit Migrationsvordergrund, die sich von „Bullen“ nichts mehr sagen lassen wollen, weil sie sich angewöhnt haben, jede Forderung nach Normakzeptanz als rassistisch anzusehen und darin regelmäßig bestärkt werden. Sie sehen sich also im Recht, wenn sie gegen die Polizei vorgehen. Das ist der Kern des Problems.“ Sagt wer? Den Rest des Beitrags lesen »

Mihigrus und Kanaken randalierten und plünderten in Stuttgart, angestiftet vom linken Pack in Politik und Presse

21. Juni 2020

Stuttgart / Ba-Wü / Schland. Die Hundertschaften von unter 35-Jährigen, die ab Mitternacht besoffen, zugekokst und nüchtern im Herzen von Stuttgart in Gruppen stundenlang randaliert und geplündert haben, waren überwiegend Kanaken und Mihigrus, die nach einer  Rauschgiftkontrolle der Polizei spontan losschlugen. Aber unpolitisch war das überhaupt nicht, wie der grüne Stuttgarter OB und der kuschende Polizeichef lügen. Die Jugendlichen folgten genau den verlogenen Sprüchen der rotgrünen Drecksäcke in Politik und Presse, die auch hier bei uns der Polizei Rassismus unterstellen und sie zum Abschuss freigeben. Den Rest des Beitrags lesen »

Blitz aus heiterem Himmel: Nächtliche Randale und Plünderungen in Stuttgart

21. Juni 2020

Stuttgart / Ba-Wü. Kurz vor Mitternacht rotteten sich gestern laut Polizei Hunderte von Kanaken jungen Menschen mitten in Stuttgart in der Königstraße zusammen, um  zu randalieren, Schaufenster einzuschlagen und zu plündern. Wie ein Blitz aus heiterem Himmel hatte der Spuk Samstagnacht begonnen. Die Stuttgarter Polizei musste von Polizeipräsidien nicht nur in der Region, sondern auch in Heilbronn zusätzliche Kräfte anfordern. Die Beamten seien im Laufe der Ausschreitung mit Flaschen und Pflastersteinen beworfen, mehrere Streifenwagen seien beschädigt worden, dazu mehrere Festnahmen. Noch gegen 5 Uhr gab es keinen verlässlichen Überblick. Die Polizei sprach zeitweise von einem Ausnahmezustand, der außer Kontrolle zu geraten drohe. Den Rest des Beitrags lesen »

Daimler-Betriebsrat Ziegler aus Koma erwacht – IG Metall-Lumpen, Polizei, Presse, Politik und Daimler-Bosse schweigen

16. Juni 2020

Rottweil / Stuttgart. Vor über einem Monat wurde Daimler-Betriebsrat Andreas Ziegler von roten Antifa-Verbrechern absichtlich fast totgeschlagen. Vier Wochen lag Ziegler im Koma. Jetzt ist er aufgewacht, kann aber nicht sprechen. Die ganze Zeit hörte man kein Wort und keinen Ton von der Polizei, der grünschwarzen Politik, der linksgrün versifften Presse, von den charakterlosen Daimler-Bossen oder den roten Antifa-Kumpanen bei der IG Metall. Man stelle sich das öffentliche Geschrei vor, wenn es ein linker Gewerkschafter gewesen wäre. Den Rest des Beitrags lesen »

Neger zwischen Lörrach und Kehl freuen sich auf die Polizei

11. Juni 2020

Rottweil / Ba-Wü / Germoney. Nur noch gaga! Weil in Amerika ein krimineller Schwarzer, der mehrfach, auch wegen Raubüberfall, im Knast war, bei seiner Festnahme starb, wird jetzt auch deutschen Polizisten von linken Dreckspatzen „Rassismus“ vorgeworfen. Neger dürfen nicht mehr kontrolliert werden, nur noch alte weiße Omas, wenn es nach der rotgrünen  Brut ginge. Aber in den Bahnen und im Flixbus zwischen Lörrach und Offenburg entlang der Grenze zum Beispiel sind Illegale, „Flüchtlinge“, Asylbetrüger aus Afrika und andere Straftäter halt meistens dunkelhäutig zwischen braun und schwarz und keine weißhaarigen, einheimischen Opas. Es ist doch nur logisch, wer da kontrolliert wird. Den Rest des Beitrags lesen »

Kroate schlug Ex-Freundin mit drei Kindern den Schädel ein und andere Fälle

2. Juni 2020

Rottweil / Schland. Der „Mann“, der in Schwenningen seiner Ex-Freundin mit drei Kindern den Schädel einschlug, ist Kroate. Der „junge Mann“, der in Stuttgart absichtlich einen falschen Notruf absetzte und für Tumult mit mehreren hundert Radaubrüdern sorgte, so dass 30 Streifenwagen anrücken mussten, war ein Dunkelhäutiger. Die beiden „Männer“, die eine Frau …. Den Rest des Beitrags lesen »

Antifa bringt „momentan“ gnädig noch keine Bürger um, aber diskutiert darüber

31. Mai 2020

Mahle-Standort Rottweil / Stuttgart. Die roten Verbrecher der „Antifa“ bringen „momentan“ noch keine „Nazis“ um, wie das linke Lumpenpack öffentlich im Internet diskutiert. Aber sie sind nicht „naiv“, „schon ein Faustschlag“ kann tödliche Folgen“ haben. Die interne Diskussion bei dieser Verbrecherbande kam auf, weil die linken Antifa-Banditen, die mit der IG Metall und anderen Roten verbandelt sind, in Stuttgart einen alternativen Gewerkschafter, der mit zwei Kumpeln friedlich zu einer Corona-Demo wollte, ins Koma prügelten. Im Original: Den Rest des Beitrags lesen »

Mordanschlag auf Daimler-Betriebsrat: Rote IG Metall mit Antifa Hand in Hand

27. Mai 2020

Mahle Standort Rottweil / Stuttgart. Das „Zentrum Automobil“, eine alternative Gewerkschaft, die sich im Gegensatz zu den gekauften Arbeiterverrätern der IG Metall aktiv für die Arbeitsplätze in der Autoindustrie einsetzt, gibt der linken IG Metall eine Mitschuld am Stuttgarter Mordanschlag roter Verbrecher auf ein Mitglied des Daimler- Betriebsrats vor der Anti-Coronademo letzte Woche auf dem Cannstatter Wasen. Rote Verbrecher hatten Lastwagen für mehrere hunderttausend Euro gesprengt und einen Daimer Betriebsrat ins Koma geprügelt. Den Rest des Beitrags lesen »

Südländer schlagen und treten 62-Jährigen vor der eigenen Haustür

21. Mai 2020

Rottweil / Ba-Wü / BRD. Ein 62 Jahre alter Rottweiler wurde von mehreren südländischen Jugendlichen direkt vor der eigenen Haustür beschimpft, getreten und geschlagen. Die jungen Südländer hatten sich am Dienstagmittag auf der Treppe seines Wohnhauses gesonnt, als der Hausbesitzer die Treppe runterging. Die drei Halbstarken und ein Mädchen fühlten sich gestört und pöbelten ihn an, weshalb er sagte, sie sollen verschwinden. Daraufhin wurde er vom Südländer-Pack geschlagen, getreten und verletzt. Solche Fälle sind in Schland an der Tagesordnung: Den Rest des Beitrags lesen »

Polizei-Schmalz, weil es ein Porsche ist?

5. Mai 2020

Rottweil. Die Polizeidirektion Konstanz schmalzt bei Straftaten lyrisch wie ein Dichter oder sie kann keinen Klartext auf Deutsch. Ein krimineller Dreckspatz Neidhammel zerkratzte in der Heerstraße einen Porsche über Nacht und übergoss ihn mit Säure. Resultat: mindestens 15.000 Euro Sachschaden. Und was schreibt Blaulicht Konstanz: Den Rest des Beitrags lesen »

Kriminalstatistik 2019 für Rottweil

9. April 2020

Kreis Rottweil. Die etwas wirre Kriminalstatistik vom Polizeipräsidium Konstanz für 2019 liegt jetzt auch für den Kreis Rottweil vor. Warum solche Daten meist etwas wirr sind, liest man heute in einem Bote-Artikel über einen Sexualverbrecher in Freiburg: Den Rest des Beitrags lesen »