Archive for the 'Straftaten/Verbrecher' Category

Asylant bleib da und werde Pfleger!

20. November 2018

Stuttgart. Asylanten in Baden-Württemberg, die einen Pflegeberuf erlernen, sind ab sofort vor Abschiebung geschützt. Damit wollen die Grünschwarzen, doof wie sie sind, den Bedarf an Alten- und Krankenpflegern künftig decken. Danke Strobl und Kretsch! Gerade hat ein abgelehnter Asylant aus Afghanistan als Pfleger einem 85-jährigen Rentner die Kehle durchgeschnitten!

Advertisements

Nicht katholische Pfarrer, sondern schwule Pfarrer sind die Päderasten

19. November 2018

Freiburg / Rottenburg / Rottweil. Kein Tag vergeht, ohne dass sich die gleichgeschalteten kirchenfeindlichen Medien an einem katholischen Pfarrer aufgeilen, der sich  irgendwo zwischen New York und Freiburg an kleinen Buben vergangen hat. Aber diese Sextäter waren keine Pfarrer, sondern durch die Bank SCHWULE. Und das schreibt die abgrundtief verlogene Lügenpresse nie! Wo steht denn in der Bibel, man solle es mit Jungen treiben? Nirgends! Alle diese Pfarrer waren und sind nichts anderes als homosexuelle Päderasten – und das gehört endlich laut und deutlich gesagt und nicht politkorrekt und schwulenfreundlich weggelogen: Den Rest des Beitrags lesen »

Benzindiebstahl greift um sich

18. November 2018

Rottweil / BRD. Steigende Spritpreise führen auch zu steigendem Benzin- und Dieseldiebstahl, sei es an der Tankstelle, beim Abschlauchen aus dem LKW und auf Baustellen oder beim Anbohren von Autos. Die Polizei sei ziemlich machtlos, schrieb gestern die FAZ, und prompt wurden 500 Liter gestohlener Diesel in der Rheinwaldstraße gemeldet: Den Rest des Beitrags lesen »

Mord Horb-Nordstetten: auch staatenloser Palästinenser verhaftet

15. November 2018

Horb-Nordstetten / Rottweil. Im Mordfall Michael Riecher ist neben dem syrischen Asylanten Mohammed jetzt zusätzlich ein staatenloser Palästinenser verhaftet worden: Den Rest des Beitrags lesen »

Totschlag in Nordstetten: Syrer verhaftet

10. November 2018

Horb-Nordstetten. Im Falle des getöteten 57-jährigen Horber Geschäftsmanns Michael Riecher ist am Freitagabend ein dringend tatverdächtiger 27-jähriger Syrer festgenommen worden. Er war Mieter im früheren Elternhaus Riechers. Offensichtlich schon wieder ein krimineller Flüchtling?! Den Rest des Beitrags lesen »

Kretschmann: Kriminelle Asylanten in die Pampa

10. November 2018

Rottweil / Stuttgart. Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) will testosterongesteuerte, gewaltbereite, kriminelle Asylanten in die Pampa schicken. Damit meint er aber nicht die Wüste Sahara oder den Urwald im Kongo, sondern leider Städte wie Rottweil, die Stuttgart, Mannheim und Freiburg ihre Verbrecher abnehmen sollen: Den Rest des Beitrags lesen »

Multikulturelle interkriminelle Drogenbande

7. November 2018

Rottweil. Wie kam das Rauschgift nach Geisingen? Ein Prozess um eine multikulturelle Drogenbande vor dem Schwurgericht Rottweil zeigt  die Vorteile von Einwanderung, Migration und Business ohne Grenzen für Kriminelle aller Art und Herkunft. Diese Bande agierte vorbildlich europäisch: Den Rest des Beitrags lesen »

Ziegenficker aus Eritrea macht sich auch an drei Freiburgerinnen ran

31. Oktober 2018

Freiburg. Schon wieder das Asylsex-Paradies Freiburg! Ein 28-jähriger Asylant aus Eritrea wurde verhaftet, weil er die letzte Zeit insgesamt drei Frauen vergewaltigen wollte. Dabei kam heraus, dass er es bereits auf einem Bauernhof mit Schafen und Ziegen getrieben hatte, also ein klassischer Ziegenficker. Den Rest des Beitrags lesen »

Broder: Freiburgs OB „ein Vollpfosten mit IQ einer Mausefalle“

30. Oktober 2018

Freiburg. Für das, was in Freiburg – wieder Freiburg – passiert ist, gibt es kein Adjektiv. Die stundenlange Folter einer jungen Frau durch eine Männergang „brutal“, „grausam“ oder „sadistisch“ zu nennen, wäre eine Verharmlosung der Tat. Es fehlen einem die Worte. Allerdings: Der parteilose OB von Freiburg, Martin Horn, hat die Fassung schnell wiedergefunden, falls er sie je verloren hat. Die Stuttgarter Nachrichten schreiben: Den Rest des Beitrags lesen »

Massenvergewaltigung in Freiburg: Waren es 7 oder 15 Asylanten?

27. Oktober 2018

Asylparadies Freiburg. Wieder mal die grünrote Unistadt Freiburg, die Verbrecherhauptstadt in Südwest! Vor 14 Tagen lockte Majd H. (21), ein syrischer Kurde, eine 18-Jährige (mit Ko-Tropfen?) aus einer Disco, vergewaltigte sie im nächsten Busch und holte danach seine „Freunde“, mindestens sieben weitere Verbrecher zwischen 19 und 30, welche das Mädchen stundenlang vergewaltigten. Alles Asylanten und „Migranten“, einer hatte einen deutschen Pass. Ermittler glauben inzwischen, dass bis zu 15 Täter über die 18-Jährige hergefallen sein könnten! Erst gegen vier Uhr morgens ließ das Asylantenpack von ihr ab. Den Rest des Beitrags lesen »

Antifa: „Verbrennt Bullen, nicht Kohle!“

26. Oktober 2018

Tübingen. Auch in Tübingen marschierten die Grünen gegen die Braunkohle (im Hambacher Forst). Und auch linksgrüne Antifa-Verbrechertypen waren am letzten Samstag mit der Parole „Burn cops, not coal“ dabei! Nur der Tübinger OB Palmer, der einzige Mann mit Charakter bei den Grünen, regte sich darüber auf. Hier ein Artikel mit weiteren Links, der alles darüber bringt!

Mordprozess: Der Alltag in Rottweils Asyl

22. Oktober 2018

Rottweil. Im Prozess wegen versuchtem Mord an einem indischen Asylanten gegen einen Asylanten aus dem Sudan wird der Alltag der beiden im Rottweiler Asylantenheim von einer Mitarbeiterin des Kreissozialamts geschildert: Den Rest des Beitrags lesen »

Freiburg: Kriminellste Großstadt mit den mildesten Richtern ganz Deutschlands

22. Oktober 2018

Freiburg / Rottweil. Das linksgrüne Freiburg ist die kriminellste Großstadt in Baden-Württemberg und hat – kein Wunder – die mildesten Richter in ganz Deutschland. Auch Rottweil liegt unter dem Bundesdurchschnitt bei den Urteilen. Am härtesten werden Kriminelle in München bestraft. Rottweil liegt 14 Prozent unter dem Bundesschnitt: Den Rest des Beitrags lesen »

Südländischer Sextäter gesucht

20. Oktober 2018

Donaueschingen. Die Polizei in Donaueschingen sucht einen südländischen Sextäter mit einem Phantombild, der in der gleichen Tiefgarage zweimal versucht hat, Frauen zu vergewaltigen. Man fragt sich aber schon, warum die Polizei das Phantombild nicht schneller rausbrachte, ein Fall 3 Wochen alt, der andere ein Dreivierteljahr. Wer soll da geschützt werden?