Archive for the 'Straftaten/Verbrecher' Category

Von Asylant gekillt, da er glücklich aussah

3. April 2019

Turin / EUdSSR. Unglaublich: Fünf Wochen nach der Tat konnte der Mord an Stefano Leo aufgeklärt werden. Der 33-jährige Verkäufer war am 23. Februar auf dem Weg zur Arbeit in Turin auf der Uferpromenade des Po von Said Mechaout, einem 27-jährigen Marokkaner, mit einem Messerstich getötet worden. Said Mechaout, der das Opfer nicht kannte, stellte sich am Sonntag der Polizei. Sein angebliches Motiv – „Ich habe ihn ausgesucht, weil er glücklich ausgesehen hat“ – machte die anwesenden Polizeibeamten sprachlosDen Rest des Beitrags lesen »

Moldawier bricht bei Krachenfels ein

3. April 2019

Region Rottweil / VS. Beim Einbruch in eine Filiale der Bäckerei Krachenfels in der Rottweiler Straße in Schwenningen wurde einer der beiden Einbrecher gefasst. Es ist ein 31-jähriger Moldawier. Die Täter hatten mehrere tausend Euro aus einem Tresor geholt. Den Rest des Beitrags lesen »

Netto-Markt in Dornhan überfallen

28. März 2019

Kreis Rottweil. Gestern abend gegen 20:15 Uhr wurde der Netto-Markt in Dornhan überfallen (Quelle NRWZ). Täter: „ein Mann“. Näheres vielleicht heute im Lauf des Tages.

Mörder Mohammed O. Vorzeigeflüchtling

24. März 2019

Nordstetten / Rottweil. Der SchwaBo bringt – oh Wunder – auch mal ein paar eigene Ermittlungen zu einem Asyl-Mordfall (Michael Riecher in Nordstetten). Der Mörder Mohammed O. war bei den deutschen Naivlingen im Asylbusiness ein „Vorzeigeflüchtling“! Und was für einer: Den Rest des Beitrags lesen »

Hat ein Türke im Schramberger Rathaus zugestochen?

21. März 2019

Kreis Rottweil. Im Schramberger Rathaus wurde gestern ein Mitarbeiter der Stadtkämmerei von einem etwa 30-jährigen „Mann“ mit einem Messer angegriffen und erheblich verletzt. Der „Mann“ wurde gleich verhaftet, aber die Polizei sagt nichts zu seiner Herkunft, und die Lückenpresse auch nicht. Vermute deshalb, dass es ein Türke ist oder „der Mann“ aus dieser Ecke kommt. Karle oder Peter heißt „der Mann“ jedenfalls nicht. Den Rest des Beitrags lesen »

Michael war nett zu Asylant Mohammed – Der wollte Kohle und erwürgte ihn dann

20. März 2019

Rottweil. Im Mordfall Michael Riecher hat die Rottweiler Staatsanwaltschaft Einzelheiten genannt. Der asylfreundliche  Nordstetter Kaufmann hatte dem syrischen Asylanten Mohammed O. und dessen Ehefrau gern sein Elternhaus als Wohnung und einen Job angeboten. Der aber wollte bald Geld und erwürgte Michael Riecher zusammen mit einem Palästinenser, um Spuren zu erwischen, vor er mit der Kohle abzuhauen versuchte. Auch ein Nordafrikaner mit nachgeschmissenem deutschen Pass ist in den Fall verwickelt. Den Rest des Beitrags lesen »

Staatsanwalt Rottweil 23267 Verfahren 2018

15. März 2019

Rottweil. Die Staatsanwaltschaft Rottweil, zuständig für die Landkreise Rottweil, Tuttlingen und Freudenstadt, hat immer viel zu tun: 23.267 Verfahren gab es 2018. Wie oft Asylanten oder andere Ausländer darin verwickelt waren, sagt der Leitende Oberstaatsanwalt Joachim Dittrich nicht: Den Rest des Beitrags lesen »

Asylbetrüger und Arztmörder Souleyman soll in Psychiatrie

13. März 2019

Offenburg. Der Asylbetrüger Souleyman A. aus Dschibuti, der in Offenburg seinen Arzt erstochen hat, muss nicht in den Knast, sondern soll laut Gericht in die Psychiatrie. Was soll er dort? Hat schon jede Klapse bei uns Dolmetscher in 50 Asylsprachen, die den Psychologenschmalz hin- und her übersetzen? Lachhaft! Der wird nie geheilt, falls er überhaupt krank ist. Man lässt ihn in unserem verkommenen Rechtsstaat irgendwann in drei Jahren oder so wieder laufen. Dann kann er wieder falsches Asyl beantragen und den nächsten erstechen! Schon jetzt hat uns dieser Verbrecher von Merkels Gnaden Millionen und einen Mord mit viel Leid gekostet. Schluss mit diesem Asylsystem!

„Allahu akbar“ bei Trauergottesdienst für von einem Tunesier erstochene Cynthia

10. März 2019

Worms / BRD / Buntesrepublik. Beim Trauergottesdienst für die von einem Tunesier erstochene 21 Jahre alte Cynthia R. in Worms betrat ein 29 Jahre alter „Mann“ laut SWR mit ausgebreiteten Armen den Altarraum und rief „Allahu Akbar“. Zahlreiche Besucher verließen daraufhin fluchtartig das Gotteshaus und verständigten die Polizei, die den Störer kurz darauf festnahm. Mittlerweile befindet er sich wieder auf freiem Fuß. Gegen den 29 Jahre alten Mann wird ermittelt…

Strobl warnt vor Ko-Tropfen an Fasnet

26. Februar 2019

Rottweil / B-W. Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat zur Vorsicht gegenüber möglichen Attacken mit K.o.-Tropfen bei Fastnachtspartys gewarnt. «Lassen Sie Ihr Getränk nicht unbeaufsichtigt und achten Sie auf Ihre Freunde und Bekannten», mahnte Strobl in einer am Samstag verbreiteten Mitteilung. (Danke für den Rat, Herr Minister!)

Fünf Dunkelhäutige berauben drei Neger

16. Januar 2019

Kreis Rottweil. Dunkler Raubüberfall in Oberndorf. Am Montag überfielen „fünf dunkelhäutige Personen“ mit einem Messer drei Neger aus Kamerun und Guinea in ihrer Wohnung, zerschlugen ein Regal und einen Flachbildschirm und raubten zwei Tablets, ein Mobiltelefon und eine Handtasche. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß Richtung Bahnhof. Den Rest des Beitrags lesen »

Raubüberfall für Urlaub im Libanon

11. Januar 2019

Rottweil. Der Prozess gegen den drogensüchtigen Deutsch-Libanesen, der beim Raubüberfall im Bastelladen Stadionstraße auch eine Elfjährige mit überfallen hat, ist gestartet. Wir hören: Die Idee, einen Raub zu begehen, sei ihm an diesem Morgen gekommen. Dementsprechend habe er seine Tasche gepackt. Er habe das Geld für eine bevorstehende Reise in den Libanon vorgesehen gehabt, meinte der Angeklagte, der dort Verwandtschaft hat. Den Rest des Beitrags lesen »

Analphabet SchwaBo – Prozess gegen libanesischen Räuber vom Bastelladen

2. Januar 2019

Rottweil. Am 10. Januar startet der Prozess gegen den 25-jährigen Deutsch-Libanesen, der im Juni einen Raubüberfall auf den Bastelladen in der Stadionstraße verübt hat (wo gerade nur die 11-jährige Enkelin des  Inhabers drin war)! Der SchwaBo, der nur vermeintlich Deutsch kann, in Wahrheit aber aus Baumschülern besteht, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, schreibt: Den Rest des Beitrags lesen »

Weihnachtsfeier im Knast auf Türkisch, Italienisch und Rumänisch

27. Dezember 2018

Rottweil. Auch in der  Hinteren Höllgasse gab es eine Weihnachtsfeier, und sie war nicht nur auf Deutsch, sondern auch auch Türkisch, Italienisch und Rumänisch. Warum wohl? Bis der neue Knast fertig ist, kann man Deutsch ganz streichen und dafür noch mindestens Russisch und Arabisch dazutun. Andererseits braucht man Deutsch vielleicht doch für die Straftäter der zweiten und dritten Generation? Nur Schwäbisch braucht man sicher nicht. Den Rest des Beitrags lesen »