Archive for the 'Straftaten/Verbrecher' Category

Marokkaner (19) vergewaltigt 90-Jährige und andere Mihigru-Bereicherungen

1. April 2017

Rottweil / Ferkelstaat. In Düsseldorf kriegte ein 19-jähriger Intensivtäter fünfeinhalb Jahre Haft, weil er eine 90-Jährige vergewaltigt hat. Der gebürtige Marokkaner, der schon in Spanien straffällig war, wanderte letztes Jahr in den SPD-Saustall NRW ein. Das Lügenblatt Schwarzwälder Bote verschweigt heute im Gegensatz zu anderen Blättern, wo der abartige Verbrecher herkommt. Und hier ein aktueller Fall in Rottweil: Den Rest des Beitrags lesen »

Die Gauner der Deutschen Umwelthilfe (DUH)

30. März 2017

Region Rottweil. Keine Abendschau vergeht, ohne dass die Lügenglotze nicht einen Beitrag über die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sendet, die wieder heldenhaft eine Diesel-Sauerei  aufgedeckt habe. Hört sich doch gut an, die tapferen kleinen Umweltschützer gegen die riesige Autoindustrie, die von Stuttgart aus die ganze Welt vergiftet. (Gestern ging es gegen Daimler!) Die Wahrheit sieht anders aus: diese Umweltschützer sind kriminelle Ganoven, die hauptsächlich von Erpressung leben, aber von Grünen und Dummen, was dasselbe ist, unterstützt werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Presserat: Arnegger muss wieder lügen

25. März 2017

Rottweil / NRWZ / Bote. Der einäugige Deutsche Presserat, der jede linke Sauerei durchlässt, hat aber die Nennung von ausländischen Tätern wieder verboten. Die meisten Medien, die nach der Kölner Silvesternacht ein bißchen freier wurden, sind also jetzt wieder Lügenpresse. Die neue Neue Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten:
Den Rest des Beitrags lesen »

Deißlingen 50 Tonnen Aluminium geklaut

22. März 2017

Kreis Rottweil. Passend zum neuen Kriminalbericht 2016, wie sicher es doch im Kreis Rottweil sei, kam gestern gleich ein Dämpfer. Eine ausländische Bande – wer sonst – hat in Deißlingen 50 Tonnen Aluminium für 200.000 Euro geklaut. Das geht ja nicht in einen Rucksack. Dazu wurden … Den Rest des Beitrags lesen »

609.133 Straftaten in BW in 2016

17. März 2017

Rottweil / Ländle. Laut CDU-Innenminister Strobl gab es in Baden-Württemberg letzes Jahr 609.133 Straftaten. Die, an denen mindestens ein Flüchtling beteiligt war, nahm um 19,8 Prozent auf 64.329 zu, die Straftaten durch Asylanten um 37,5 Prozent auf 42.443 Fälle, ohne ausländerrechtliche Verstöße. Dazu muss man wissen: Den Rest des Beitrags lesen »

Türke sticht Türkin vor Schule ab

15. März 2017

Rottweil / Buntesrepublik. In Kiel wurde heute vor einer Schule eine Türkin von einem Türken mit Doppelpass abgestochen. Sie verblutete. Diverse Lügenmedien von der FAZ über Spiegel bis zu den Stuttgarter Nachrichten schreiben nur von einem „Mann“. So werden täglich die Leser angelogen!

JVA lernt Arabisch und Kuschen vor Islam

14. März 2017

Gefängnisstandort Rottweil. Wie berichtet ächzen die Knäste im grünschwarzen Kretschmann-Ländle unter der hohen Zahl von verbrecherischen Asylanten und kriminellen Ausländern. Die JVA-Bediensteten kriegen Stress. Dass sie den armen Knackis besser das Händlein streicheln und ihnen den Koran vorlesen können, sollen sie jetzt Arabisch lernen und „interkulturelle Kompetenz“ eingetrichtert kriegen. Guck da: Den Rest des Beitrags lesen »

Massenweise Asyl-Polizeieinsätze pro Tag

13. März 2017

Rottweil / verkommenes B-W. Allein in den 15 Asyl-LEAS des Landes kam es laut Innenministerium im vergangenen Jahr von 16. Februar bis Ende Dezember zu insgesamt 5668 Polizeieinsätzen. Wie viele weitere Einsätze es in den rund 3000 Asylunterkünften der Gemeinden im Südwesten gab, kann laut Innenministerium nicht mit einem vertretbaren Aufwand ermittelt werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Asylanten-Messerstecherei am Milaneo

11. März 2017

Rottweil / Stuttgart / Pro Asyl. Am Stuttgarter Milaneo kam es zu einer Messerstecherei mit Asylanten. Zwei Gruppen mit ca. 20 jungen Männern waren beteiligt, die jetzt in Krankenhäusern sitzen. Die Polizei weiss auch Stunden später „wegen Sprachschwierigkeiten“ noch nix Genaues. Es soll Arabisch geklungen haben. Die Gruppen hätten aber nichts mit den kurdischen und türkischen Straßenbanden zu tun, die derzeit einen Bandenkrieg ausfechten. Achso, wie beruhigend! Was für ein rechtloser Scheißstaat sind wir eigentlich? Sollen wir uns daran gewöhnen?

Asylant hackt neun Menschen mit Axt nieder

11. März 2017

Rottweil / Pro Asylstadt. In Düsseldorf hat ein 36-jähriger Asylant aus dem Kosovo mit einer Axt auf neun Menschen eingehackt und sie zum Teil schwer verletzt. Er kam 2009 und forderte Asyl, kriegte es nicht, blieb aber unter linker Soziherrschaft natürlich da. Jetzt soll er plötzlich psychisch krank sein, wir dürfen die Klapsmühle auch noch blechen. Was für ein rechtsfreies Stück Mist, diese Deutschland! (Im Bote kam das heute auf Seite 12!)

Von wegen und Asyl und Menschenrechte: Merkel hat 2015 in die Hose gemacht

7. März 2017

Rottweil / Merkels Sauladen. Jetzt ist es raus! Wer immer noch nicht glaubt, dass wir von feigen, verantwortungslosen und gesetzlosen Schlappschwänzen regiert werden, der lese über Merkels verkommene Truppe in einem neuen Buch, das demnächst erscheint: Robin Alexander, Die Getriebenen! Aus Angst und Feigheit haben diese Versager die „Flüchtlinge“ illegal hereinspazieren lassen! Von wegen und Humanität und Asylrecht. Merkel & Co haben 2015 in die Hosen geschissen: Den Rest des Beitrags lesen »

Aistaig: Toter, zwei Schwerverletzte

5. März 2017

Kreis Rottweil. In Aistaig hat die Polizei die Leiche eines 52-Jährigen gefunden. Seine Ehefrau und der 13-jährige Sohn sind schwer verletzt. Blätter in ganz Deutschland berichten, aber die Tat ist noch völlig unklar.

Islamischer Christenmörder kriegt nach Mord evangelisches Kirchen-Frühstück

3. März 2017

Rottweil / Heilbronn. Was für den Sulzer Pastor und AfD-Hasser Vallon: Vor dem Landgericht Heilbronn wurde der Prozess gegen einen pakistanischen Asylbetrüger verhandelt, der eine 70jährige Rentnerin auf bestialische Weise in ihrer Wohnung stranguliert hat. Nach der Tat hatte der Mörder die Frau gefesselt und ihr ein christliches Kreuz zwischen die Hände gelegt. In der Wohnung hinterließ der Täter an den Wänden islamische Zeichen und den Text „It is backpay time“.  Nach dem bestialischen Mord suchte der mutmaßliche Mörder nur wenige Stunden nach der Tat die evangelische Kirche in Neuenstein auf. Dort bekam er nach der anstrengenden Strangulation seines Opfers erst einmal vom Messdiener beim Aufschließen der Kirche ein gratis Frühstück zur Stärkung. Abuabaker C. hat sich dann anscheinend den ganzen Tag in der Kirche aufgehalten. Als abends der Pfarrer die Kirche abschließen wollte, lag Abuabaker C. zwischen den Kirchenbänken und behauptete rotzfrech, er sei Christ. Den Rest des Beitrags lesen »

Keine Fingerabdrücke von Asylbetrügern

18. Februar 2017

Rottweil / Merkelidiotistan. Das BAMF drängt die Kommunen, von allen Flüchtlingen Fingerabdrücke zu nehmen, um ­Sozialbetrug durch Mehrfach-Identitäten zu stoppen. Aber mehr als 90 Prozent der Ausländerbehörden können das nicht, weil sie kein Gerät haben. Rottweil auch nicht. Noch Fragen?