Aus fünf italienischen Azubis ein Geselle

3. August 2017

Rottweil / L’Aquila. In einem hochkarätigen Programm mit vielen Helfern wurden aus 40 jungen Interessenten in unserer Partnerstadt L’Aqulila fünf italienische Azubis in Rottweil, von denen einer jetzt schließlich den deutschen Gesellenbrief als Elektriker kriegte. Alle anderen hatten vorher aufgehört, schrieb der Bote gestern. Wie gesagt Italiener. Wie soll das jetzt mit fast 2 Millionen Asylanten funktionieren? Wurden uns damit 20 Azubis geschenkt?


Ökopleite in Renquishausen, Krs. TUT

3. August 2017

Region Rottweil / TUT. Das kleine Renquishausen hat 740 Einwohner und 2,1 Millionen Euro Schulden, und ist damit pro Kopf (2925 Euro) die am höchsten verschuldete Ortschaft im Kreis Tuttlingen. Woran liegt das? Nun, die Älbler sind ein quirliges „Bioenergiedorf“ mit Nahwärme aus Gülle und einem Windmüllpark. Beides defizitär, wie alles, was grün ist. Den Rest des Beitrags lesen »


Jeder zweite Marokkaner geisteskrank

2. August 2017

Rottweil / Nafri-Republik. Jeder zweite Marokkaner ist geisteskrank! Das sagt nicht die böse AfD in Rottweil, sondern das marokkanische Gesundheitsministerium in Rabat. Na also: Den Rest des Beitrags lesen »


War gestern der heißeste Tag in Rottweil?

2. August 2017

Rottweil / Hyères / L’Aquila. Während wir in Rottweil gestern mit über 30 Grad vermutlich den heißesten Tag des Jahres hatten, ist es in unseren Partnerstädten anders. In L’Aquila wird es auch die nächsten Tage mindestens 36° Grad Celsius haben, und in Hyères am Mittelmeer (31°) wappnet man sich gegen weitere Waldbrände, einer war gerade. Den Rest des Beitrags lesen »


Alte Sugar Mamas wollen Sex mit Asylanten

1. August 2017

Rottweil / Austria. In Österreich halten sich immer mehr alte Weiber einen jungen „Flüchtling“ für Sex. Diese sogenannten “Sugar Mamas” geben Asylanten Geschenke, Geld oder sogar Wohnung und ziehen sie dafür ins Bett. „Flüchtlingshelferinnen“ sollen ebenfalls dabei sein. Gibt es das auch bei uns in Germoney und im Kreis Rottweil? Den Rest des Beitrags lesen »


Konstanzer Disco-Killer war doch Asylant

31. Juli 2017

Region Rottweil / Konstanz. Gestern früh kam es im Eingang des Club Grey in Konstanz zu einer Streiterei mit zwei Toten. Rozaba S., ein irakischer Kurde (Foto), wollte seinen Schwager, den Chef dieser Disco, Marco Lauro, erschießen, mit dem er Streit hatte. Er traf den zur Hilfe vorgeschickten Türsteher Ramazan Ögütlü tödlich. Der Iraker wurde dann von der alarmierten Polizei erschossen. Der Fall scheint soweit aufgeklärt. Es gibt da aber noch ein paar Punkte: Den Rest des Beitrags lesen »


Schießerei in Konstanzer Disco – zwei Tote

30. Juli 2017

Region Rottweil. Im Konstanzer Grey Club, einer Disco, hat es gegen 4.30 Uhr eine Schießerei gegeben. Es gab zwei Tote, darunter der Angreifer, und mehrere Verletzte. Warten wir mal ab, was sonst noch rauskommt! (Text aktualisiert)


Diesel-Verbot: Fakten statt Bockmist

29. Juli 2017

Mahle-Standort Rottweil / Autoindustrie Baden-Württemberg. Gestern plusterte sich ein grünversiffter Richter in Stuttgart auf und wollte auf Befehl der „Deutschen Umwelthilfe“ – ein halbseidener Ökoverein – ein Diesel-Fahrverbot erzwingen. Die knallharten Fakten dazu: Den Rest des Beitrags lesen »


Asylanten-Verbrecher am laufenden Meter

29. Juli 2017

Gerichtsstandort Rottweil / Asylanistan. Vor der Schwurgerichtskammer am Rottweiler Landgericht startete gestern der Prozess gegen einen 27-jährigen syrischen Asylanten wegen versuchten Mordes. Natürlich mit Dolmetscher. Er wollte den syrischen Liebhaber seiner Schwester erstechen. Freispruch schon garantiert, denn der Angestochene verzeiht dem Messerstecher alles: Den Rest des Beitrags lesen »


Rottweil 47 Mio Schulden, € 1.901/Einwohner

28. Juli 2017

Rottweil / Ländle. Das Statistikamt hat eben die Schulden aller Gemeinden zum Jahresende 2016 veröffentlicht. Rottweil ist mit 47.354.000 Euro in der Kreide, das sind 1.901 Euro pro Einwohner. Der Spitzenreiter, die rot regierte Türkenstadt Mannheim, hat 1,6 Milliarden Schulden, pro Einwohner 5.484 Euro. Den Rest des Beitrags lesen »


Hagelflieger/Jahr billiger als 1 MUFL/Monat

28. Juli 2017

Kreis Rottweil. Wegen dem Gewitter am letzten Wochenende kam die Hagelflieger-Diskussion wieder auf, speziell in Villingendorf. Der Hagelflieger kommt aber bloß, wenn man Mitgliedsbeitrag zahlt, und das sind 20 Cent pro Einwohner/Jahr. Außer Deißlingen macht das keiner im Kreis Rottweil. Ein einziger MUFL (minderjähriger unbegleiteter Flüchtling) kostet im Vergleich pro Monat zwischen 3000 und 5000 Euro. Damit wäre der Jahresbeitrag für den Flieger für ganz Rottweil gezahlt. Den Rest des Beitrags lesen »


Cannstatter Volksfest Maß € 10,50 wg Islam

28. Juli 2017

Rottweil / Germanistan Süd. Auf dem diesjährigen Cannstatter Volksfest wird die Maß Bier erstmals bis 10,50 Euro kosten wegen höheren Sicherheitsauflagen. Im Klartext: wegen islamischem Terror, denn einen anderen gibt’s ja nicht, und einheimische Besoffene hatten wir schon immer. Oktoberfest gleiches Problem.


SPIEGEL-Schmierer und „Autokartelle“

27. Juli 2017

Autokreis Rottweil. Die grünen Autohasser vom SPIEGEL und den anderen Lügenmedien faseln derzeit alle halbe Stunde was von „Autokartell“ daher, dabei ist alles einfach, wenn man nicht hirntot ist. Die Techniker der Autofirmen dürfen sich untereinander und mit Zulieferern wie Mahle treffen, soviel sie wollen. Das ist nicht verboten. Nur die Kauf- und Finanzleute, welche Preise festlegen, nicht! Simples Beispiel: Steckdose! Den Rest des Beitrags lesen »


Rote Kommunistin willkommen, AfD nicht

27. Juli 2017

Rottweil. Das christlich angehauchte Bruderhaus Diakonie hielt im Kapuziner eine Wahlveranstaltung für Behinderte mit einer Kommunistin und allen anderen Parteien ab, die AfD war nirgends. Die Anhängerin der Massenmörder Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot und Co war Laura Halding-Hoppenheit, die Bundestagskandidatin für die Linke im Wahlkreis Rottweil-TUT, die in Stuttgart einen Schwulenclub betreibt. Soll dieses undemokratische Muster so weitergehen? Den Rest des Beitrags lesen »