Energieriesen kriegen Milliarden, EnBW nix!

6. Dezember 2016

Kreis Rottweil / Grünland. Da die regierende DDR-Physikerin nach einer Überschwemmung in Japan hier die Kernkraftwerke abgeschaltet hat, steht diesen laut Verfassungsgericht jetzt eine Entschädigung in Milliardenhöhe zu. Da aber das grüne Baden-Württemberg als Besitzer der EnBW nicht mitgeklagt hat, gehen wir und der Kreis Rottweil leer aus.

Anmerkung: Die EnBW gehört zu 46,75% dem Land und zu gleichfalls 46,75% den Oberschwäbischen Elektrizitätswerken (OEW), und an denen hat der Kreis Rottweil einen Anteil von 6,479%. Merkels Abschaltung hat also auch dem Kreis Rottweil finanziell geschadet und schadet weiter.

Die klagenden Konzerne Eon, RWE und Vattenfall können jetzt wenigstens auf 19 Milliarden Euro Schadenersatz hoffen. Die grüne Regierung Kretschmann verzichtete auf eine Beteiligung an der Klage, weil man als Grüne ja die Ausradierung der Kernkraft wollte.

Schizophren, wie die Grünen sind, jammern diese Gagaisten aber gleichzeitig über den niedrigen Aktienkurs der EnBW, nachdem sie vorher der eigenen Firma die Hälfte der Einnahmen ausradiert haben!

Advertisements

2 Antworten to “Energieriesen kriegen Milliarden, EnBW nix!”

  1. der vom Stadtrand Says:

    Aber mit bezahlen dürfen wir Schwaben die 19 Milliarden natürlich schon. Entweder mit unseren Steuern oder über die Erhöhung des EEG. Und sowohl die Murksel wie auch Kretsche grinsen sich eins über die dämlichen Bürger, die brav jeden Tag zur Arbeit gehen und vom Lohn die Steuern zahlen.
    Ich glaube nicht, dass die Beiden sich auch nur einmal Gedanken darüber gemacht haben, wieviel Bürger jeden Tag zur Arbeit gehen müssen um die Steuern aufzubringen, damit den Beiden das Monatssalär gezahlt werden kann.

  2. Schantle Says:

    Eine Zeitung hat geschrieben, dass der Staat nicht gegen den Staat klagen darf, aber sind die Oberschwäbichen Elektrizitätswerke der Staat.

    Es kann jetzt sein, dass die Kernkraftwerke länger laufen!

    Urteil mit unvorhersehbaren Folgen

    Das Verfassungsgericht hat den Atomausstieg für zulässig erklärt. Doch gleichzeitig befanden die Richter, dass den Energiekonzernen eine Entschädigung zusteht. Das könnte sogar dazu führen, dass einzelne Meiler länger laufen.

    https://www.tagesschau.de/inland/atomausstieg


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: